Lea [DE] - Leiser

Cover Lea [DE] - Leiser
Cover

Charts

Einstieg:02.02.2018 (Rang 66)
Zuletzt:13.04.2018 (Rang 53)
Höchstposition:53 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:6
Rang auf ewiger Bestenliste:8461 (60 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 36 / Wochen: 3
de  Peak: 13 / Wochen: 29
at  Peak: 53 / Wochen: 6

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:26Bravo Hits 100Sony
19075814922
Compilation
CD
16.02.2018
3:26Best Of 2018 - FrühlingshitsPolystar
060075381950 (0)
Compilation
CD
02.03.2018
Salt & Waves Edit3:10Urban Dance 24Warner
5054197-0025-8-8
Compilation
CD
13.04.2018
3:26Energy NRJ Hits 2018Warner
5054197-0088-1-8
Compilation
CD
18.05.2018
3:26RTL Hits - Sommer 2018Sony
19075836642
Compilation
CD
25.05.2018

Lea [DE]   Discographie / Fan werden

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Wohin willst du (Gestört aber GeiL feat. Lea)14.07.20174313
Leiser02.02.2018536
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.19 (Reviews: 21)

ul.tra
Member
****
Hier stört mich am meisten ihre Stimme. Ich kann mich dennoch zu einer ganz knappen *4- durchringen.

da_hooliii
Member
***
Stimmlich jetzt nicht der neue große Star.

tgebele
Member
***
Geht noch gerade so. Insgesamt halt mit vielen Wiederholungen. Textlich auch nicht gerade ein Brüller.

AquavitBoy
Member
***
Klingt stimmlich wie eine abgeschwächte weibliche Form von Phillip Poisel. Tönt harmlos, soundmäßig angepasst. 3+ würde ich sagen. Dreh ich nicht laut auf, sondern jetzt leiser oder ab.

Kirin
Member
****
Hörbare, anspruchslose Chartsnummer.

RJO
Member
**
Langweiliger 0815-Pseudo-Hipster-Song, der vergeblich versucht, anspruchsvoll zu sein. Gähn.

southpaw
Member
****
Mir gefällt das gut, inhaltlich am ehesten bei "Geiles Leben" anzusiedeln.

Chartsfohlen
Member
***
Och joar, halt Radiomusik mit dem Anspruch, eine homöopathische Inhaltsdosis in die Welt zu tragen, ohne dass diese jedoch anecken darf. Harmlos, aber tut nicht weh - ein Abbild der aktuellen deutschen Poplandschaft.

Zwischen 3 und 4, ich runde knapp ab.

DualUser
Member
******
Schwach! Mädel wenn du die Zähne noch nicht einmal beim Singen auseinanderbekommst, dann klappt es auch sonst nicht. Nerviger Song und der Zielgruppe rate ich zu einer abgeschlossenen Berufsausbildung.

Werner
Member
***
...diesen Song möchte ich nicht nur leiser, sondern ganz ohne Ton hören...

Widmann1
Member
****
Ich mag sowas eigentlich fast immer, aber es sticht noch nicht raus.

nino
Member
*
bei der wär' ich auch schon längst geflüchtet.
Pussygesang übelster Sorte
Zuletzt editiert: 25.03.2018 16:18

Musikmichel91
Member
*
Kann die nichtmal ihre Zähne auseinander machen? Dazu noch diese Stimme. Das klingt ja grottig.

vancouver
Member
****
geht ok ... deutscher Pop mal von einer weiblichen Stimme vorgetragen

fabio
Member
****
gut

ShadowViolin
Member
****
Kürzlich bei iTunes 'entdeckt' und gestern dann endlich ganz gehört - und auf Anhieb Gefallen daran bekommen! Guter Deutsch-Pop mit guten Lyrics... vorerst 4+*

drogida007
Member
****

Hübscher Deutsch-Pop.

Uebi
Member
****
Die Melodie und den Gesang als hübsch zu titulieren finde auch ich angemessen, was hingegen etwas störend wirkt, ist der etwas an Major Lazer angelehnte elektronische Hintergrund, speziell beim Refrain. Knappe 4.

!Xabbu
Member
****
kann man machen.
gefällt mir zumindest besser als andere deutsch-Songs aktuell.

Exzentriker
Member
*
Kindergartenmukke, mehr isses nicht.Dieses Wehleidige ( Singen kann man es ja nicht nennen ) " Gesinge" geht einen ziemlich aufm Geist. Und immer diese eintönige nervige Stimmlage. Nee Leute.

Wumpel
Member
*
Solche Art von Musik widert mich irgendwie an
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?