M.I.A. - Arular

Cover M.I.A. - Arular
Cover

Album

Jahr:2005
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Weltweit:
de  Peak: 71 / Wochen: 2
be  Peak: 97 / Wochen: 1 (V)
se  Peak: 47 / Wochen: 3
no  Peak: 20 / Wochen: 2

Tracks

18.04.2005
CD XL XLCD 186 / EAN 0634904018627
Details anzeigenAlles anhören
1.Ba-na-na Skit
0:36
2.Pull Up The People
3:45
3.Bucky Done Gun
  3:47
4.Sunshowers
3:15
5.Fire Fire
3:28
6.Dash The Curry Skit
0:40
7.Amazon
4:16
8.Bingo
3:12
9.Hombre
4:02
10.One For The Head Skit
0:29
11.10 Dollar
4:01
12.U.R.A.Q.T.
2:55
13.Galang
3:32
14.MIA
3:29
   

M.I.A.   Discographie / Fan werden

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Paper Planes03.04.2009518
Give Me All Your Luvin' (Madonna feat. Nicki Minaj & M.I.A.)17.02.2012119
Franchise (Travis Scott feat. Young Thug & M.I.A.)09.10.2020253
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Kala07.09.2007741
/\/\ /\ Y /\23.07.2010532
Aim23.09.2016741
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.18M.I.A. - Arular (Reviews: 11)
26.08.2005 10:06
dom888
Member
******
Cooles Album
Sehr spezieller mix aus elktro, Hip Hop, Grime.
Mein Lieblingstitel ist 10 Dollar.
Leider sehr unbekannt in der Schweiz, sie singt als Vorgruppe bei Gwen Stefani.
29.12.2005 17:17
elton
Member
******
toller Mix.
30.09.2006 22:55
urban-style
Member
******
und sie hats verdammtnochmal drauf.
die sechs verteile ich hier, weils unglaublich abgeht. bei solchen tracks brennen die clubs. wäre auch mal hierzulande was, so in underground-schuppen oder so, suchtgefahr!!
maya arulpragasam, wie sie mit bürgerlichem namen getauft wurde, kam in london zur welt, verbrachte ihre kindheit im heimischen sri lanka, und terrorisierte daraufhin die londoner nachtsszene mit knallenden beats. mit erfolg. m.i.a. (missing in action), strotzt nur so vor selbstbewusstsein und innovationsfreude... durch verschiedenste ecken stösst sie auf peaches, und wird bald später vom gleichen label wie grime-szenie dizzee rascal gesignt (soviel ich mitbekommen habe, bewirtschaftet dieses label, XL Recordings, auch die meister von prodigy und basement jaxx)...

arular - hiphop, electro, drum'n'bass, dancehall and so on, I'm going nuts...

05.01.2007 01:36
Musicfreak
Member
*****
Mysterious, Intelligent, Alternative (dance music)

Zwar nicht so viele einzelne Hammer-Tracks, die etwa hitverdächtig wären. Dafür lauter Burner, die wohl jeden Club zum kochen bringen. Als Ganzes eine Wohltat von einem Album in Sachen Dancemusic (weil so einzigartig). Programming, Texte - alles hausgemacht by M.I.A. Etwas Hype ist schon auch dabei. Aber was solls. Ein Jahr später landet die Kommerz-Garde (Stefani, Fergie, Timberlake, Furtado ect...) der Clubmusik einen Hit nach dem andern, mit halb so geilen Beats, die sie nicht mal selber gemacht haben...
Zuletzt editiert: 27.12.2009 21:33
22.02.2007 18:36
Geese
Member
******
geile abgedrehte scheibe, mal was ganz anderes

kennengelernt hab ich m.i.a. als bei meinem lieblingsradiosender ihre single 'galang' total gehypt wurde - den song fand ich so cool, das ich mir sofort bei ebay das album bestellt habe, das war so ende frühling 2005. da hab ich die cd dann auch noch ziemlich oft gehört aber jetzt hab ich sie erstmal nach 1 1/2 jahren wieder ausgekramt. demnächst solls ja sogar ein neues album von ihr geben - wird ja auch zeit!
Zuletzt editiert: 10.08.2007 15:10
04.10.2007 21:30
miss_grace
Member
******
Eindeutig besser als die neue Scheibe "Kala" ...

AllSainter
Member
*****
Auch sehr starkes Album ... Aber der Nachfolger gefällt mir um eine Spur besser ...

aloysius
Member
***
Kann es kaum glauben, wie unglaublich grosszügig bisher die Sterne verteilt wurden. Angeblich ja eines der Top 1000 Alben überhaupt. Hab's mit Interesse immer und immer wieder angehört. Speziell, experimentell, mutig, cool - aber zwischendurch auch einfach schwach und unhörbar. Bin insgesamt doch ziemlich enttäuscht von diesem Album. Vor allem die zahlreichen Skits sind echt überflüssig. Einzelne Songs von M.I.A. ja, ein ganzes Album - nein, danke.

Peter Hoven
Member
****
Bemerkenswert, wie elektronische Musik auch klingen kann. Wirklich mal was "neues" bzw. sehr viele Musikstile vereint.

billbeast
Member
******
Not a single dud track. FOr me personally, this is in my top 10 albums of all time.

Coolneu
Member
****
okay. Naja war in den ROLLING STONE 500 Greatest Albums of all time Listen vertreten und das lange vor der Update Politically Incorrect- Fassung. Und sie ist im Gegensatz zu anderen wie LORDE ein echter People Of color.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?