Mandy Capristo - Grace

Cover Mandy Capristo - Grace
Cover

Album

Jahr:2012
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:11.05.2012 (Rang 28)
Zuletzt:25.05.2012 (Rang 67)
Höchstposition:28 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:3
Rang auf ewiger Bestenliste:8407 (62 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 21 / Wochen: 7
de  Peak: 8 / Wochen: 5
at  Peak: 28 / Wochen: 3

Tracks

27.04.2012
CD EMI 6240402 (EMI) / EAN 5099962404020
Details anzeigenAlles anhören
1.Allow Me
  3:23
2.The Way I Like It
  3:14
3.Overrated
  3:45
4.Side Effects
  3:30
5.Sing
  3:07
6.Hurricane
  3:50
7.Closer
  4:02
8.I Don't Matter
  4:43
9.Risque
  4:45
10.Intense
  3:58
11.Otherside
  5:54
12.Grace
  4:44
   

Grace Capristo   Discographie / Fan werden

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
The Way I Like It (Mandy Capristo)27.04.2012305
Closer (Mandy Capristo)14.09.2012731
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Grace (Mandy Capristo)11.05.2012283
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.7 (Reviews: 10)

Monrosefreakxx
Member
******
Was soll ich sagen? Jemand würde meinen, dass ich zu subjektiv bin oder schon seit langem kein gutes Album gehört hab....hab ich auch nicht!
Schon seit fast 6 Jahren kann man mich als großen Mandy Capristo Fan bezeichen. Wießo aber? Dieses Gesicht, Lächeln, ganzes Aussehen, ihre Aura, engelsgleiche Stimme haben sicherlich dazu beigetragen, dass ich sie nicht mehr aus meinem Kopf wegdenken kann. ABER das wichtigste war ihr sogenannter X-faktor, der absolut niemand leugnen kann.
Man hat immer gehofft, dass sie nach Popstars eines Tages ihre eigene Platte rausbringt, aber das würde wiederum bedeuten, dass sie Monrose an zweite Stelle positionieren müsste. Nach 4 megaerfolgreichen Jahren mit ihren Bandkolleginen hat der Wille der Engelchen nach eigener Arbeit gesiegt und so lebte man als Fan ein Jahr in Ungewissheit ob wirklich was von Mandy kommen würde.

Hier ist es endlich! 13 Songs verbunden unter dem besten Namen den sie überhaupt nehmen konnte - ,,Grace'' :)

1) Mandys Solowerk beginnt mit ,,Allow Me''. Man kann es wirklich als eine gelungene Überleitung von Monrose Musik bezeichnen, welche r'n'b, pop und dance Elemente enthaltete. Der Song macht gute Laune, fordert zum tanzen auf und so erhofft man sich noch ein paar Songs dieser Art in den nächsten 50 Minuten. Leider ist ,,Allow Me'' der einzige... Hoffen wir mal das Mandy auf ihre nächste Longplayer mehr verspielte r'n'b/urban Songs draufpackt.

2) Vom verspielten R'n'B zu modernen Clubbeats, veruchtem Text und einer Melodie, die man noch nach Wochen später nicht vergessen kann. ,,The Way I Like It'' heißt der Song, der auch die erste Singleauskopplung überhaupt von Mandy ist. Produziert von David Jost & Twin, mit Mandys starken Stimme und Video das für Zündstoff sorgte, konnte TWILI einfach nur zum Hit werden.

3) Jetzt zu meinem absoluten Favorit vom Album - ,,Overrated''. Etwas weniger als ein Jahr kennt man schon diesen Titel von Mandys ersten Soloauftritten. Es hört sich zum Teil ganz anders in der Studioversion an wie live; im letzten Chorus fehlt jedoch ein stärker gesungener Teil. Mit diesem Song verbindet man als Mandy Fan viel - das ist der erste Mandy Song den wir gehört haben. Ich kann mich mit dem Song auch sehr gut identifizieren, der Text macht auch sehr traurig. Hoffentlich erscheint ,,Overrated'' ende November/anfang Dezember als dritte Single, weil es auch großen Hitpotential hat.

4) Traurig nach ''Overrated'' folgt ,,Side Effects''. Wunderschone Ballade die wieder mit Mandys Stimme glänzt. Ist auch singlewürdig, aber bei dieser ganzen starken Konkurrenz wird es wohl als Albumtrack bleiben. Wie auch bei Overrated bedeutet mit dieser Song viel; die Zeilen ''Now I'm walking through this crowded place, I'ts like everbody has your face'' erinnern mich an sehr schwere Zeiten.

5) Wenig Text, starke Stimme, Emotionen pur sind das Rezept für Song nr.5 ,,Sing''. Zählt für mich nicht zu den stärksten Songs des Albums, werde es sicher nicht so oft wie die anderen Balladen ,,replayen'', aber Sing ist absolut hörenswert.

6) Ich habe stark gehofft, dass Mandy einen Song aufgenommen hat, der ein noch großerer Hit als TWILI werden kann - der sie in den deutschen PopOlymp katapultieren kann und auch internanational den Namen Mandy Capristo bekannt machen kann. Nach der Akustik Version war es klar, ,,Hurricane'' wird es reißen!! Absolut sensationell, schlägt jeden Titel der derzeit in den Charts herumwirrt. Ende Juli/anfang August muss Hurricane als zweite Single erscheinen. Ein starkesVideo drehen, Promo machen, aber nicht nur in DE/AT/CH; andere Länder wie UK, Frankreich und die USA würden nach den ,,Ten wild horses'' süchtig sein.

7) Auch sehr stark geht es weiter. Nie zuvor hätte man gedacht, dass rock/pop ala What Doesn't Kill You und andere Clarkson Titel zu Mandy passen würden... aber bei Track 7 wir man gelehrt - sag niemals nie. ,,Closer'' würde eine starke vierte Single machen und Radios würden es aufessen.

8) Fokus auf Mandys Stimme, erneut. ,,It Don't Matter'' besteht wie auch ''Sing'' nur aus einer ausgeprägten starken Frauenstimme, nicht zu dramatischer Melodie und Emotionen pur. Mit mehrerem Hören zählt auch diese Ballade zu den stärksten Grace Songs.

9) Verschnaufspause mit ,,Risque''. Perfekt zum chillen, die Atmosphäre ist magisch und Mandys Stimme wickelt dich erneut um ihren Finger. Kann ich jetzt nicht so oft hören, zählt mit ,,Sing'' zu den etwas schwächeren Songs, aber wie auch das ganze Album sind sie hörenswert und auf keinen Fall durchschnittliches Füllmaterial.

10) Endlich wieder fröhliches Tanzmaterial das perfekt zum Sommer passt und jeden zum Tanzen auffordert. Auch, wenn es sich manche als Single vorstellen könnten, zweifle ich daran, dass Intense was großes in den Charts reißen könnte. Viele haben es auf Grund des Snippets vielleicht zu overhyped, so glaubte ich auf was ganz großes, aber meine Begeisterung hält sich im Moment in Grenzen.

11) Langsam geht es zum Ende, aber das Album schwächt nicht ab. Im Gegenteil - das Red Hot Chili Peppers Cover ,,Otherside'' ist einfach nur ein Meisterwerk. Nach dem zweiten Chorus explodiert die Atmosphäre regelrecht und Mandy zeigt wieder was in ihr steckt und wießo so viele Leute an sie glauben.

12) Mandy hat uns mit diesen elf Titeln auf eine emotionale Reise mitgenommen und viele Higlights bescherrt. Bei der letzten Nummer (wenn man nur die Standard Edition besitzt) die auch der Titeltrack von ,,Grace'' ist, kommt nochmal alles hoch und die Gefühle spielen verrückt, besonders bei dem italienischen Part. Sie bedankt sich bei ihrer Familie und dankt allen die immer an sie geglaubt haben. Da kann man als jahrelanger Fan nur stolz sein.

Wer es möchte, kann bei iTunes noch den Song ,,Pulse'' bekommen. Ist auf einer Seite doch schade, dass es nicht mehr Songs wie TWILI und Pulse gibt, aber ich denke, dass sich Mandy erstmals allen vorstellen musste; zeigen wer sie überhaupt ist und was alles in ihr steckt. Es wäre sicherlich fast unmöglich das zu zeigen, wenn sie nur Song aufgenommen hätte die nur zum verkaufen und die Charts gedacht waren und keine ,,Seele'' haben. ,,Pulse'' ist aber wirklich toll und macht wie auch TWILI, Intense und Allow Me gute Laune und zieht auf den Dancefloor.


An Mandy und ihr ganzes Team - Daumen hoch! Ihr habt deutsche Musikproduktion aus dem Matsch gezogen und gezeigt, dass man nur Zeit und viel Freude an seiner Arbeit haben muss, damit das Resultat hundertprozentig auf internatioanlem Niveau und hörenswert ist.


01 Allow Me 10/10 - 6*
02 The Way I Like It 9/10 - 6*
03 Overrated 10/10 - 6*
04 Side Effects 10/10 - 6*
05 Sing 8/10 - 5*
06 Hurricane 10/10 - 6*
07 Closer 10/10 - 6*
08 It Don't Matter 10/10 - 6*
09 Risque 8/10 - 5*
10 Intense 9/10 - 5*
11 Otherside 10/10 - 6*
12 Grace 10/10 - 6*
13 Pulse 9/10 - 6*

Was soll ich [noch] sagen? Jemand würde meinen, dass ich zu subjektiv bin oder schon seit langem kein gutes Album gehört hab....hab ich auch nicht!
Zuletzt editiert: 05.05.2012 23:31

emalovic
Member
**
ach welch ein unsinn lieber vorredner, dein nickname sagt doch schon alles, das album ist weder solide noch überlegt produziert.

kein song des albums hat potential zum hit, es ist ein wunder dass die erste single überraschend die top 10 erreichte

am schlimmsten find ich die peppers coverversion von OTHERSIDE

Starmania
Member
****
Ich bin ein wenig enttäuscht von diesem Album, viel zu viele Balladen und davon finde ich auch keine wirklich gelungen. Einzig die Songs "The Way I Like It" und "Hurricane" finde ich ziemlich gut und "Intense" und das RHCP-Cover "Otherside" sind ok, alles andere finde ich jedoch äusserst durchschnittlich. Einzig die tolle Stimme und ihre sympathische Art können mir noch eine 4 entlocken, sonst hätte ich wohl eine 3 gegeben!
Zuletzt editiert: 30.04.2012 09:03

sbmqi90
Member
*****
Ich hätte mir zwar auch mehr Uptempo-Nummern wie "Allow Me" gewünscht, finde aber nicht, dass es keine starken Balladen auf dem Album gibt.
Beispielsweise ist "Side Effects" eine solche, die nicht nur durch einen wunderschönen Refrain, sondern auch durch Mandys gute gesangliche Leistung besticht.
Insgesamt lässt sich das Album gut durchhören, ohne bei einem Song weiterschalten zu müssen, und viele Songs gefallen mir wirklich gut.
Als Freund der Popmusik kann man mit dem Erwerb dieses Albums nicht viel falsch machen.

Meine Highlights:

Side Effects
Allow Me
The Way I Like It
Closer
Grace

NightAngel
Member
*****
Ich bin vom ersten Soloalbum sehr positiv überrascht. Ich war nie Monrose-Fan, hatte aber auch nix gegen sie, waren mir einfach egal. Ich erwartete mir dementsprechend nichts und wollte mich auch nicht näher damit befassen. Habe mir dann aber mal die Zeit genommen die Tracks probezuhören. Und ich war positiv überrascht. Habe mir dann auch das Album zugelegt und bereue es nicht. Mandy hat ne wahnsinnig tolle Stimme, die in ihrem Soloalbum toll zur Geltung kommt. ;)

ChrisK@Star
Member
*****
Auch ich habe mir dieses Album zugelegt und werde es jetzt bewerten. Ich möchte dabei auf jeden Song einzeln eingehen.

1. Allow Me 4,5 Sterne
Der Song ist auf jeden Fall gut. Meines Erachtens ist eine schnelle Nummer eher ungünstig als Intro für ein Album mit überwiegend Balladen.

2. The Way I Like It 5 Sterne
Der Song hat durchaus Hitpotenzial. Ich persönlich mag die Akustik-Version lieber.

3. Overrated 5,5 Sterne
Der Song ist sehr gut, allerdings stört mich das Rauschen, was teilwese in dem Song zu hören ist.

4. Side Effects 4 Sterne
Der Song plätschert so vor sich hin. Schwache Strophen, starker Refrain...insgesamt doch okay.

5. Sing 3,5 Sterne
Dieser Song ist eher langweilig, aber nicht schlecht.

6. Hurricane 5,5 Sterne
Hurricane ist sehr gut gelungen, ich finde kaum Kritik, außer dass auch hier die Akustik-Version schöner ist.

7. Closer 5,5 Sterne
Eine etwas schnellere Nummer, die echt schön klingt. Allerdings fehlt mir das gewisse etwas, um 6 Sterne zu geben.

8. It Don't Matter 3,5 Sterne
Mir persönlich ist der Song zu einfältig, aber auch nicht schlecht.

9. Risque 5 Sterne
Der Song hat etwas, was mich mitreißt, ich weiß allerdings nicht genau was.

10. Intense 5 Sterne
Ein Song mit Ohrwurmpotenzial, allerdings muss man ihn erst mehrmals hören.

11. Otherside 6 Sterne
Das absolute Highlight für mich. Die Nummer der Red Hot Chili Peppers in Form einer Ballade haut mich echt um. Gefühl und Aufmachung nahezu perfekt.

12. Grace 3 Sterne
Ihr persönlicher Song. Der gefällt mir allerdings weniger, auch wenn ihre Stimme stark zur Geltung kommt.

13. Pulse 5,5 Sterne
Diesen Song kann ich mir in einem Club oder einer Disko vorstellen.

Fazit: Ich komme auf durchschnittlich 4,73 Sterne, macht also 5 Sterne.
Insgesamt ein wirklich gutes Album, aber es sind nicht so viele Mega-Nummern dabei. Der Kauf hat sich jedoch gelohnt. Meiner Meinung nach eignet sich das Album am besten zum entspannen. Ich wünsche ihr viel Erfolg für ihre weitere Karriere.

Fabio (auch Fabi GaGa)
Member
****
das album ist allgemein durchschnittlich...aber sie hat hughlights: Closer, The Way I Like It, denen ich gerne eine 6* gebe...aber dann gibt es auch noch andere langweilige songs die es auf eine gute 4* runter bringen.

FranzPanzer
Member
**
Das Aushängeschild fehlt, ansonsten geht's an sich aber noch durch! Geboten wird hier durchschnittliche Popmusik, wie sie überall stattfindet.

Mr-Grey
Member
*
0 Punkte
richtiger mist

da_hooliii
Member
***
Musikalisch und textlich sehr mittelmäßig.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?