Meghan Trainor - Treat Myself

Cover Meghan Trainor - Treat Myself
Digital
Epic 886448103523
Cover Meghan Trainor - Treat Myself
CD
Epic 19075836462
LP
Epic 19075836461
Cover Meghan Trainor - Treat Myself
Cover

Album

Jahr:2020
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:14.02.2020 (Rang 67)
Zuletzt:14.02.2020 (Rang 67)
Höchstposition:67 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:1
Rang auf ewiger Bestenliste:12042 (9 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 28 / Wochen: 1
de  Peak: 99 / Wochen: 1
at  Peak: 67 / Wochen: 1
nl  Peak: 96 / Wochen: 1
be  Peak: 109 / Wochen: 1 (V)
  Peak: 119 / Wochen: 1 (W)
es  Peak: 27 / Wochen: 2
au  Peak: 13 / Wochen: 2
nz  Peak: 40 / Wochen: 1

Tracks

31.01.2020
CD Epic 19075836462 (Sony) / EAN 0190758364629
31.01.2020
Digital Epic 886448103523 (Sony) / EAN 0886448103523
Details anzeigenAlles anhören
1.Meghan Trainor feat. Mike Sabath - Wave
  2:57
2.Meghan Trainor feat. Nicki Minaj - Nice To Meet Ya
  3:17
3.Funk
  3:11
4.Babygirl
  3:20
5.Meghan Trainor feat. Lennon Stella & Sasha Sloan - Workin' On It
  3:01
6.Ashes
  3:17
7.Lie To Me
  2:40
8.Here To Stay
  3:03
9.Blink
  2:47
10.Meghan Trainor feat. The Pussycat Dolls - Genetics
  2:57
11.Evil Twin
  3:12
12.Meghan Trainor feat. AJ Mitchell - After You
  3:26
13.Another Opinion
  3:04
14.No Excuses
  2:32
15.Have You Now
  3:46
   
31.01.2020
LP Epic 19075836461 (Sony) / EAN 0190758364612
Details anzeigenAlles anhören
   
17.07.2020
Deluxe - Digital Epic 88644857041 (Sony) / EAN 0886448570417
Details anzeigenAlles anhören
1.Meghan Trainor feat. Mike Sabath - Wave
  2:57
2.Meghan Trainor feat. Nicki Minaj - Nice To Meet Ya
  3:17
3.Funk
  3:11
4.Babygirl
  3:20
5.Meghan Trainor feat. Lennon Stella & Sasha Sloan - Workin' On It
  3:01
6.Ashes
  3:17
7.Lie To Me
  2:40
8.Here To Stay
  3:03
9.Blink
  2:47
10.Meghan Trainor feat. The Pussycat Dolls - Genetics
  2:57
11.Evil Twin
  3:12
12.Meghan Trainor feat. AJ Mitchell - After You
  3:26
13.Another Opinion
  3:04
14.No Excuses
  2:32
15.Have You Now
  3:46
16.Make You Dance
  3:11
17.Meghan Trainor feat. Dillon Francis - Underwater
  2:42
18.You Don't Know Me
  3:30
19.Ashes (Acoustic)
  3:14
20.Workin' On It (Acoustic)
  3:06
   

Meghan Trainor   Discographie / Fan werden

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
All About That Bass29.08.2014136
Lips Are Movin09.01.2015620
Dear Future Husband15.05.20151425
Marvin Gaye (Charlie Puth feat. Meghan Trainor)22.05.2015332
No18.03.2016716
Me Too03.06.2016604
I'll Be Home04.01.2019532
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Title23.01.20151321
Thank You27.05.2016202
Treat Myself14.02.2020671
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4Meghan Trainor - Treat Myself (Reviews: 3)

ShadowViolin
Member
****
Wave *** *** (!!)
Nice To Meet Ya *** *
Funk *** *
Babygirl *** *
Workin' On It *** **
Ashes *** *
Lie To Me *** *
Here To Stay *** *
Blink *** *
Genetics *** **
Evil Twin *** *
After You *** **
Another Opinion *** *
No Excuses *** **
Have You Now *** *

4.4 - 4*

Man könnte nun lange darüber philosophieren, warum Meghan nach einer sehr erfolgreichen Debut-Ära und einem doch noch erfolgreichen zweiten Album von einem Moment zum Anderen plötzlich aus den Charts verschwand. Anscheinend soll sich Meghan ja mit jemanden angelegt haben, welcher mit Spotify zu tun hat und das könnte dann ihre dortige Playlisten-Abwesenheit trotz teils starken iTunes-Positionen erklären. Nun gut, kürzlich kam mit "Treat Myself" endlich das langersehnte dritte Album der US-Sängerin in die Läden. Es dauerte eine Weile und wurde mehrmals verschoben, dafür gab es letztes Jahr aber die "The Love Train" EP als Entschädigung.

Meghan bleibt auf "Treat Myself" ihrem Stil mehrheitlich treu, hat hier und da aber doch auch interessante neue Elemente. Vor allem der Opener "Wave", welches mich letztes Jahr bereits völlig überrascht hat, kann hier gleich als erster Song komplett überzeugen. Schade, dass nicht noch weitere Songs in dessen Stil gehalten wurden, so hätte das Album echt stark werden können. So ist es aber das "Kindly Calm Me Down" des Albums... Tiefpunkte gibt es keine, wenn auch viel Material welches eher nur nett oder gar als offensichtliche Füller daherkommen. Damit muss man bei einem Pop-Album mit 15 Songs aber mittlerweile immer rechnen und geht auch hier klar. Insgesamt reiht sich "Treat Myself" gut in Meghan's Discography ein, gefällt mir momentan auch sehr, wird aber höchstwahrscheinlich einmal mehr nicht ein grosser Dauerbrenner werden.

Klares Highlight: "Wave"

Widmann1
Member
*****
Wie die letzten Album auch kann ich dieses gut hören. Auch wenn es ein paar schlechtere und mit "Genetcis" einen kleinen Ausfall gibt.

Dafür hat es mit "Evil Twin" einen richtigen Hammersong.

da_hooliii
Member
***
Das Album wurde tatsächlich bereits für 2018 angekündigt und dann ein paar Mal verschoben - am Ende hat es nicht viel gebracht. Die Songs darauf können einfach nicht überzeugen.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?