Metallica - Damage, Inc.

Cover Metallica - Damage, Inc.
Cover

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
5:08Master Of PuppetsElektra
96 04391
Album
LP
03.03.1986
Live4:53Turn The PageVertigo
566 593-2
Single
CD-Maxi
16.11.1998
Live5:00Some Kind Of MonsterVertigo
986 781-0
Album
CD
12.07.2004
Live5:25Six Feet Down Under Pt. 2 [Australian & New Zealand Tour Release Only]Universal
2757094
Album
CD
12.11.2010
Master Of Puppets [Expanded Deluxe Edition]Blackened / Vertigo / Mercury
BLCKND005R-3 / 00602557932447
Album
CD
10.11.2017
»» alles anzeigen

Metallica   Discographie / Fan werden

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Until It Sleeps09.06.19961212
Hero Of The Day13.10.1996292
The Memory Remains30.11.1997207
The Unforgiven II22.03.19981811
Turn The Page20.12.1998198
Whiskey In The Jar14.03.1999308
Nothing Else Matters26.12.1999619
I Disappear02.07.2000259
St. Anger06.07.20031710
Frantic28.09.2003305
The Unnamed Feeling25.01.2004424
My Apocalypse19.09.2008561
The Day That Never Comes26.09.2008259
All Nightmare Long02.01.2009511
Broken, Beat & Scarred24.04.2009741
Hate Train10.02.2012303
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
...And Justice For All01.11.1988124
Metallica25.08.1991562
Load16.06.1996120
Reload30.11.1997116
Garage Inc.06.12.1998327
S&M (Metallica with Michael Kamen conducting The San Francisco Symphony Orchestra)05.12.1999324
St. Anger15.06.2003119
Some Kind Of Monster12.09.2004405
Death Magnetic26.09.2008122
Lulu (Lou Reed & Metallica)11.11.2011114
Through The Never (Soundtrack / Metallica)04.10.201349
Hardwired... To Self-Destruct02.12.2016129
Master Of Puppets24.11.2017272
The $5.98 EP Garage Days Re-Revisited27.04.2018163
S&M2 (Metallica with Michael Tilson Thomas conducting The San Francisco Symphony Orchestra)11.09.202012
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.57Metallica - Damage, Inc. (Reviews: 28)
18.06.2004 10:26
pillermaik
Member
*****
Der letzte Song vom 86er "Master of puppets" hats nochmals in sich; ein gnadenloser Nackenbrecher! Kompromisslos, schell und dreckig... Ein cooler Song!!
Die Textzeile "...fuck it all and fucking no regrets" wurde im Song "St. Anger" wiederverwertet.
10.08.2005 12:06
angus
Member
******
yeah, haut voll rein
02.10.2006 20:05
remember
Member
*****
im Intro könnte man noch denken es kommt der erste "relaxte" Metallica Song.... denkste!!

ach, dieses Pic ^ hatte ich damals auf der Jacke als Aufnäher, die ich immer noch besitze..aber kaum noch anziehe.
Zuletzt editiert: 27.03.2010 00:39
21.06.2007 15:58
mario1990
Member
*****
Hammer intro, Hammer text, Hammer gesang, hammer solo....basta! Ist und bleibt eines der schnellsten met songs aller zeiten! Einfach nur krassgeil und dreckig bis zum vergasen!....Oink!
25.06.2007 20:40
Nightwolf
Member
*****
super thrash metal
Zuletzt editiert: 25.06.2007 20:41
19.09.2007 18:01
DerMeister
Member
*****
Zwar der "schwächste" Song von MOP aber trotzdem 5 Sterne!
19.10.2007 20:58
Heinz-Harald
Member
***
Ich war oft genug großzügig genug - hier gibt´s nur ´ne abgerundete Drei.

Gandolpho
Member
******
******
da hast du dieses album fast durch, denkst dir, "was soll da noch groß kommen?", und dann haut dich dieser track schon um. Wie die sieben davor. einfach geil. Und diese geschwindigkeit! Wobei hier nicht nur schnellstmöglich losgeknüppelt wird, sondern mit viel gefühl schnelle und langsamere passagen abwechseln, oft wird auch mit soli untermalt.
"Fuck It all and Fucking no regrets! Never happy endings on these dark sets."
Zuletzt editiert: 30.07.2008 18:33

NighttimeBird
Member
******
welch ein Dampfhammer - nach 7 Metalperlen nochmals eines drauf auf die Birne

shimano
Member
******
Wer sich beim Intro entspannen möchte, wird wenig später wieder aufgeweckt! Guter Closer des Meilensteins "Master Of Puppets."
Zuletzt editiert: 04.07.2009 12:38

BeansterBarnes
Member
***
Ok but not there best.

Time_Q
Member
*****
"Master of Puppets" ist wirklich saustark - aber ironischerweise gefallen mir gerade Opener ("Battery") und Closer (dieser hier) verhältnismäßig wenig. Der Anfang ist eher langweilig, danach wird natürlich großartig losgethrasht, das haben sie aber schon viel besser gemacht. Ja ja, ein Nackenbrecher ist es zweifelsohne, aber nix Spezielles meiner Meinung nach. Trotzdem eine solide 5*.

King Peos
Member
*****
gelungener Abschluss von "Master Of Puppets", nochmals knallharter Metal vom Feinsten. 5*

Southernman
Member
*****
Muy buena.

SoC_Girl
Member
******
...sehr gut...

Widmann1
Member
****
Respekt vor der musikalischen Leistung, aber mir ist das zu heftig.

ulver657
Member
****
klar der schlechteste song von mop, aber immer noch vier sterne wert!

LéFan
Member
****
ganz genau ulver, dem habe ich nicht hinzuzufügen

4 Points!

Dino-Canarias
Member
****
Ja, ja, dann nochmal ein ziemlich brutales Brett zum
Abschluss des Albums....

4 ++

musikmannen
Member
******
Great

Chartsfohlen
Member
***
Gar nicht meine Musik. Aber zumindest überhaupt noch Musik. Würde dabei trotzdem dauerhaft kirre werden.

Knappe 3.

Rewer
hitparade.ch
****
...gut...

Der_Nagel
Member
****
4+ für dieses tempogeladene Stück…

katzewitti
Member
****
flott, hart, ordentlich

Miraculi
Member
***
Schade das nicht nach einer Minute Schluß ist ... höchstens als Beitrag für die Luftgitarren WM zu gebrauchen ... sonst bescheiden!

Werner
Member
****
Ist mir deutlich zu hart, knappe vier.

gartenhaus
Member
*****
Ich sehe es anders als Miraculi; Schade ist das es die erste Minute überhaupt gibt, denn die ist völlig unnötig. Der Song startet erst danach... und das mit roher Gewalt. Schön so! 5-

southpaw
Member
***
Knüppel aus dem Sack, wahrlich nicht mein Ding.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?