Metallica - Loverman

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
7:52Garage Inc.Vertigo
538 351-2
Album
CD
24.11.1998

Metallica   Discographie / Fan werden

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Until It Sleeps09.06.19961212
Hero Of The Day13.10.1996292
The Memory Remains30.11.1997207
The Unforgiven II22.03.19981811
Turn The Page20.12.1998198
Whiskey In The Jar14.03.1999308
Nothing Else Matters26.12.1999619
I Disappear02.07.2000259
St. Anger06.07.20031710
Frantic28.09.2003305
The Unnamed Feeling25.01.2004424
My Apocalypse19.09.2008561
The Day That Never Comes26.09.2008259
All Nightmare Long02.01.2009511
Broken, Beat & Scarred24.04.2009741
Hate Train10.02.2012303
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
...And Justice For All01.11.1988124
Metallica25.08.1991563
Load16.06.1996120
Reload30.11.1997116
Garage Inc.06.12.1998327
S&M (Metallica with Michael Kamen conducting The San Francisco Symphony Orchestra)05.12.1999324
St. Anger15.06.2003119
Some Kind Of Monster12.09.2004405
Death Magnetic26.09.2008122
Lulu (Lou Reed & Metallica)11.11.2011114
Through The Never (Soundtrack / Metallica)04.10.201349
Hardwired... To Self-Destruct02.12.2016129
Master Of Puppets24.11.2017272
The $5.98 EP Garage Days Re-Revisited27.04.2018163
S&M2 (Metallica with Michael Tilson Thomas conducting The San Francisco Symphony Orchestra)11.09.202014
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.43Metallica - Loverman (Reviews: 14)
22.07.2007 12:03
Flipper2601
Member
******
mal etwas ruhigeres, aber absolut genial!
29.09.2007 17:50
pillermaik
Member
*****
Im Original von Nick Cave, der den Song natürlich etwas düsterer rüber bringt, allein schon seiner sehr dunklen Stimme wegen - ist natürlich auch anders arrangiert - 1994 auf "Let love in" erschienen.

Metallica machen ihre Sache hier wieder brillant; sie weichen nicht gross vom Original ab, geben dem Song aber die typische Metallica-Note. Hier kommt das ganze dank dem Kontrast von Laut und Leise enorm kraftvoll aus den Boxen, knallt richtig!! James Hetfield versucht stellenweise stimmlich Nick Cave nahe zu kommen, was auch einigermassen gut klappt - jedoch ohne sein eigenes Organ zu verraten. Starke 5*!
04.02.2008 17:31
Music4Life
Member
******
Verfolgt mich schon seit Stunden!
James Hetfields Stimme ist so unverkennbar-die würde man aus Millionen wiedererkennen!
Ich finde den Text wahnsinnig toll-und da ich bisher nur die Coverversion kenne,trau ich mich fast nicht auch noch das Original anzuhören,da ich mir schlecht vorstellen kann dass so ein Meisterwerk noch getoppt werden kann!
13.05.2008 19:55
stuxie
Member
****
Entraînante, redonne du punch après une journée de cours

:)
13.05.2008 19:57
öcki
Member
****
Nicht schlecht, aber sie hatten doch besseres.....

remember
Member
****
Gefällt mir deutlich besser als das Original, habe den Vergleich eben gemacht..
Der Powerbreak so ab Minute 1 ist der Hammer!
Für meine persönlichen Metallica Top-50 reicht es denoch nicht.
Zuletzt editiert: 20.04.2015 16:46

VERA_ADAMOVIC
Member
*****
Good!

Southernman
Member
****
Buena.

SoC_Girl
Member
******
Auch das gefällt mir!

LéFan
Member
****
passabel.

Widmann1
Member
*****
Nick Caves Version kenne ich gar nicht, was Metallica daraus machen ist jedenfalls klasse.

remy
Member
***
Dann lieber Nick Cave

Werner
Member
***
Mir sind die Wechsel zwischen den ruhigen und den harten Parts zu krass.

gartenhaus
Member
***
Weder Nick Cave noch diese Version begeistern mich. Oder höchstens wenns laut wird. 3+
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?