Muse - Yes Please

Song

Jahr:2000
Musik/Text:Matthew Bellamy
Produzent:Paul Reeve
Muse [Band]
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:06Sunburn [2]Mushroom
MUSH68CDSX
Single
CD-Maxi
21.02.2000
3:07Random 1-8Maximum 10 / Taste
AVCM-65060
Album
CD
04.08.2000
3:05Hullabaloo SoundtrackTaste
4812012023
Album
CD
01.07.2002

Muse   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Uprising18.09.20092913
Undisclosed Desires12.03.2010459
Neutron Star Collision (Love Is Forever)28.05.20104012
Madness05.10.2012562
Psycho27.03.2015561
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Origin Of Symmetry01.07.2001711
Hullabaloo Soundtrack14.07.2002273
Absolution05.10.200358
Black Holes & Revelations14.07.2006422
HAARP28.03.2008218
The Resistance25.09.2009148
The 2nd Law12.10.2012111
Live At Rome Olympic Stadium13.12.2013611
Drones19.06.2015214
Simulation Theory23.11.201834
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.14 (Reviews: 14)
18.08.2006 13:35
Kanndasdennsein
Member
**
So... hier haben wir den ersten Fall, in dem mir Muse nicht gefällt. Das Lied hat für mich kein System! Der Anfang verspricht viel, dann aber kommt weiter nichts als eine superverzerrte Stimme und megaaggressive Gitarrenklänge!
26.06.2007 15:17
Time_Q
Member
******
Hehe, dafür gefällts mir umso mehr. Das sind doch absolut starke Riffs! Im Prinzip wie viele andere Muse-Songs, nur eben auf die harten Stellen reduziert. Der Bass ist absolut geil, der verzerrte Gesang ist ebenfalls cool ... die schnelleren Stellen klingen wie das "Micro Cuts"-Outro, also noch ein Pluspunkt! Und der Gesang im "I never thought that this could come to this"-Part klingt fast ein bisschen nach Tool. Muse, die alten Progger! Das reicht durchaus für die 6*! Insgesamt von einem ähnlichen Kaliber wie "Ashamed".
26.06.2007 15:33
felixman
Member
******
Ja, also, ähm, ja, der Song ist laut... und lärmig... und verzerrt... und nicht massentauglich... und unmelodisch... und gut. Sehr gut. Eigentlich sogar ausgezeichnet. Warum "eigentlich"? Keine Ahnung. Der Song rockt wie Sau, noch viel extremer als "Ashamed" oder "Stockholm Syndrome", dazu schreit Bellamy wie vom Beelzebub besessen... Volle Punktzahl!
Zuletzt editiert: 26.06.2007 19:42
17.12.2007 02:30
toolshed
Member
******
Aber sicher doch! Das Ding ist sowas von großartig..
10.01.2008 01:16
Musicfreak
Member
****
Hier stört mich Bellamys Stimme. Ansonsten ist das ein ziemlicher Kracher mit geilen, fiesen Riffs. 3.5+

SoC_Girl
Member
******
Mein heimlicher Liebling
Zuletzt editiert: 05.03.2011 00:03

Southernman
Member
******
Excelente.

Trekker
Member
******
Laut, verstörend, verzerrte Stimme, Störgeräusche in Form von Gelächter im Hintergrund, hart die Gitarre, die Drums und der Bass und zwischendurch sowas wie ein melodischer Part: Der Song hat einfach alles was ich an den frühen MUSE liebe 6+

DEADSTAR
Member
******
musicfreak, wie kann einen matts stimme stören??!!! kann ich echt nicht verstehen. dieser song ist so unglaublich gut, ich kann es gar nicht in worten ausdrücken. er tönt irgendwie so krank mit dem geschrei und dem krassen gitarrensound, das liebe ich!

remember
Member
****
wenn's passt, hervorragender Krach.

Musikmichel91
Member
******
Ziemlich ungewohnte Muse Klänge. Aber: Geil!

Hijinx
Member
****
Some decent riffery but not amazing.

irelander
Member
*****
Excellent!

zxcvcxz
Member
*****
This was one of their earliest songs, dating back to 1996. Originally called 'Crazy Days'. Agitated, Sober and Ashamed are the others from that era.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?