Nine Inch Nails - Year Zero

Cover Nine Inch Nails - Year Zero
CD
Interscope 06025 1732423
Cover Nine Inch Nails - Year Zero
Cover

Album

Jahr:2007
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:27.04.2007 (Rang 4)
Zuletzt:25.05.2007 (Rang 61)
Höchstposition:4 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:5
Rang auf ewiger Bestenliste:5275 (231 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 13 / Wochen: 5
de  Peak: 6 / Wochen: 4
at  Peak: 4 / Wochen: 5
fr  Peak: 17 / Wochen: 5
nl  Peak: 25 / Wochen: 4
be  Peak: 14 / Wochen: 6 (V)
  Peak: 27 / Wochen: 7 (W)
se  Peak: 7 / Wochen: 3
fi  Peak: 5 / Wochen: 2
no  Peak: 8 / Wochen: 2
dk  Peak: 24 / Wochen: 1
it  Peak: 18 / Wochen: 6
es  Peak: 32 / Wochen: 2
pt  Peak: 20 / Wochen: 1
au  Peak: 5 / Wochen: 4
nz  Peak: 20 / Wochen: 2
mx  Peak: 90 / Wochen: 1

Tracks

13.04.2007
CD Interscope 06025 1732423 (UMG) / EAN 0602517324237
Details anzeigenAlles anhören
1.Hyperpower!
  1:42
2.The Beginning Of The End
  2:47
3.Survivalism
  4:23
4.The Good Soldier
  3:23
5.Vessel
  4:52
6.Me, I'm Not
  4:51
7.Capital G
  3:50
8.My Violent Heart
  4:13
9.The Warning
  3:38
10.God Given
  3:50
11.Meet Your Master
  4:08
12.The Greater Good
  4:52
13.The Great Destroyer
  3:17
14.Another Version Of The Truth
  4:09
15.In This Twilight
  3:33
16.Zero-Sum
  6:14
   

Nine Inch Nails   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
The Hand That Feeds01.05.2005414
Survivalism13.04.2007631
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
The Fragile10.10.1999146
Live - And All That Could Have Been17.02.2002216
With Teeth15.05.200549
Year Zero27.04.200745
Ghosts I-IV09.05.2008583
The Slip08.08.2008455
Hesitation Marks13.09.201324
Add Violence27.10.2017671
Bad Witch06.07.2018162
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.17 (Reviews: 12)
11.04.2007 23:34
toolshed
Member
******
Nach dem umstrittenen 2005er Werk With Teeth kommt Trent Reznor nun 2007 mit einer um einiges interessanteren Platte namens Year Zero zurück. Bereits nach dem Opener/Intro HYPERPOWER dürfte jeder der mit With Teeth zur Fangemeinde gestoßen ist die Stirn runzeln. Sofort wird klar die Platte wird keine leichte Kost. Zu Beginn gehts mit The Beginning of the end bis Survivalism über The Good Soldier noch ganz gut auf den Punkt gebracht zur Sache, gerät das ganze dann plötzlich zu einem noisigen Irgendwas. Und auch an dieser Stelle merkt man auch bestens, dass Nine Inch Nails sich mit Year Zero wieder einen weiteren Schrtitt vom Industrial entfernt haben - Was natürlich nicht negativ gemeint ist. Weiter gehts mit Vessel & Capital G. - verdammt geniale Arrangements treffen auf coole Beats und fette Sounds die immer und immer wieder zerfetzt, auseinandergetrieben und sogleich eingekesselt werden. Daneben finden sich immer wieder etwas längere Passagen, die vordergründig sehr monoton sind, irgendwo in die Dunkelheit gesperrt und dem Wahnsinn frönend. Besonders die letzten Stücke. Ein paar Klaviertupfer hier, ein bisschen Geflüster, oder auch weinerliches Gesäusel dort. Insgesamt sehr bedrückend und verstörend, mit ein paar kleinen Lichtschimmern wie Me, Im Not oder Another Version of the Truth. Was bei Year Zero am meisten auffällt, ist die Aufteilung der Platte -> relativ gefällig zu Beginn, dann plötzlich sehr destruktiv und chaotisch, gegen Ende dann wieder langsam ausklingend -> Zero Sum (welches wohl auch mein persönliches Highlight auf dem ALbum ist. Ich hab es bereits zu With Teeth geschrieben, NIN sind nicht mehr das was sie mal waren, oder was sie ausgemacht hat - nichts desto trotz macht Reznor noch richtig gute Alben und das ist was zählt. Da Trent Reznor wieder ein Konzeptalbum wollte, ist ihm das hiermit bestens gelungen. Year Zero funktioniert auf jeden fall als ganzes einwandfrei. Der Versuch sich die songs einzeln zu betrachten hinterlässt mit sicherheit einen ganz anderen und vlt nicht ganz so positiven Eindruck. Meinerseits gibts die Höchsnote, Year Zero übertrifft meine Erwartungen, deckt meine Hoffnungen. Sehr gut!

Zuletzt editiert: 11.04.2007 23:35
29.04.2007 16:43
AllSainter
Member
*
Also so was von schlecht ... pfui!
30.04.2007 02:26
KIMFRANKFAN
Member
*
RAUS AUS DEN CHARTS!!!!!!!!!!!!
02.05.2007 15:37
Rizzo
Member
******
Ein sehr gutes Konzeptalbum. Wer sich nicht die Mühe macht genauer hinzuhören und das Ganze drum und dran ein bisschen zu studieren (siehe www.ninwiki.com), dem entgeht der tiefere Sinn dieser Platte. Vielleicht sehen wir hier bereits schon die Zukunft der Musik. Trent Reznor geht es offenbar nicht mehr nur um das abliefern eines soliden Longplayers, er hat eine futuristische Storyline erschaffen - und die hat erschreckend realistische Züge. Nur anhören reicht hier nicht mehr. Charts hin oder her.
25.06.2007 23:00
remember
Member
***
das ist wirklich nur mühsam und schwer verdaulich..kann man nicht weiterempfehlen..
Edit: 1* rauf, weil doch 1/3 gefällt
Zuletzt editiert: 18.07.2007 13:11
26.06.2007 08:32
Homer Simpson
Member
******
Als Ausgleich für fragwürdige Benotungen eine 6
08.07.2007 19:46
alex van fisch
Member
******
unglaubliches album voller atmosphäre..
von vorne bis hinten großartig..und wird vom 1. bis zum 16. track immer apokalyptischer..tolles konzept!
20.08.2007 10:44
mutzpunter
Member
*****
Hits & Misses. Persönliche Highlights: The Beginning Of The End, Vessel, Me I'm Not, The Greater Good. Das (NIN-)Rad wird nicht neu erfunden. Beruft sich oft auf "Spiral", kommt aber nicht in dessen Nähe. Den Bewertungsausgleich lass ich jetzt mal stecken (man sollte ja trotz fragwürdiger Bewertungen objektiv bleiben). Die 5 geht klar.
18.10.2007 10:22
Musicfreak
Member
****
Ein Riesenfan dieser Band werde ich wohl nie...Aber da hats sicherlich einige geile Tracks drauf. Vor allem die etwas schnelleren gefallen mir. Und noch "vorallemerer", wenn sie auch einen geilen Beat enthalten. Wie man das so kennt von dieser Truppe, klingt das Album düster und knarzig...An das muss man sich vielleichtzuerst etwas gewöhnen...bei mir ging das aber recht schnell...Sicher ein Album, dass bei mir nicht verstauben wird...Nur gerade 3-4 Tracks gefallen mir nicht so gut. Hätte ich nicht unbedingt erwartet...
15.03.2008 10:13
Sacred
Member
*
ein Blindkauf 2007...von A-Z enttäuschendes Machwerk ohne Struktur

Dino-Canarias
Member
*****
Wie bei allen Nine Inch Nails Alben ziemlich schwer hier eine
Benotung vorzunehmen:

Bewertet man das (Konzept) Album als ganzes oder eher
wie einem die einzelnen Songs gefallen haben....????

Ich halte mich da wiederum an die bewährte "Eiskunstlauf-
Benotung":

Künstlerischer Wert 5.25

Hörgenuss 4.75

Ergibt nach Adam Riese ziemlich genau eine 5.

Wie bei allen anderen bisherigen Nine Inch Nails Alben
gefallen mir auch hier etwa 2/3 der Songs entweder gut
bis sehr gut, während ich mit gut 1/3 wenig bis gar
nichts anfangen kann.....

....obwohl ich sagen muss, dass sich auf "Year Zero" die
Total-Abstürze (glücklicherweise) ziemlich in Grenzen halten.
Zuletzt editiert: 16.04.2009 14:34

Getharda
Member
******
Wieder einmal erstklassig. 6+
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?