PJ Harvey - Stories From The City, Stories From The Sea

Cover PJ Harvey - Stories From The City, Stories From The Sea
CD
Island 548 144-2

Album

Jahr:2000
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:05.11.2000 (Rang 46)
Zuletzt:26.11.2000 (Rang 50)
Höchstposition:43 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:4
Rang auf ewiger Bestenliste:7034 (115 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 26 / Wochen: 5
de  Peak: 54 / Wochen: 4
at  Peak: 43 / Wochen: 4
fr  Peak: 7 / Wochen: 13
nl  Peak: 42 / Wochen: 5
be  Peak: 35 / Wochen: 10 (V)
se  Peak: 10 / Wochen: 4
fi  Peak: 31 / Wochen: 1
no  Peak: 8 / Wochen: 6
it  Peak: 38 / Wochen: 3
au  Peak: 20 / Wochen: 17
nz  Peak: 42 / Wochen: 6

Tracks

20.10.2000
CD Island 548 144-2 (UMG) / EAN 0731454814423
Details anzeigenAlles anhören
1.Big Exit
3:51
2.Good Fortune
  3:20
3.A Place Called Home
  3:42
4.One Line
3:14
5.Beautiful Feeling
4:00
6.The Whores Hustle And The Hustlers Whore
4:00
7.You Said Something
3:19
8.Kamikaze
2:24
9.This Is Love
  3:48
10.Horses In My Dreams
5:37
11.We Float
6:07
   

PJ Harvey   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Stories From The City, Stories From The Sea05.11.2000434
Uh Huh Her13.06.2004335
White Chalk05.10.2007662
A Woman A Man Walked By (PJ Harvey & John Parish)10.04.2009551
Let England Shake25.02.2011156
The Hope Six Demolition Project29.04.201685
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5 (Reviews: 7)
04.11.2006 17:19
mutzpunter
Member
*****
Definitiv mein unliebstes Album von ihr. Dabei gäbe es eigentlich nichts zu meckern: Songwriting auf hohem Niveau, ausgewogene Zusammenstellung, einwandfreier Gesang, astreine Produktion und als Bonus noch Guest-Vocals von Radiohead-Head Thom Yorke. Das Problem ist, dass das Album so verdammt zugänglich ist! Da fehlen einfach die Ecken und Kanten, die man sich von ihr gewohnt ist, und die ihre anderen Alben zu Herausforderungen machen. Kurzum: das ist PJ Harvey light. Da die Songs aber wirklich nicht schlecht sind, bring ich's nicht übers Herz, weniger als eine 5 zu geben.
11.11.2006 11:58
variety
Member
*****
Mir hingegen gefällt das Album, gerade weil es so zugänglich ist!
Anspieltipps: You Said Something, Beautiful Feeling, One Line oder Good Fortune.
09.09.2007 20:46
remember
Member
****
Mit ihren 5ten Album konnte sie endlich ALLE Kritiker überzeugen.
Der Sound ist wesentlich beruhigender und ausgefeilter als auf ihren Vorgängern. Trotzdem ist sie genauso leidenschaftlich bei der Sache. Am stärksten ist der Opener.
Sie wirkte (nicht nur am Cover) erwachsener.
Außerdem ist es eine (ungewollte) Hommage an New York.
Zuletzt editiert: 17.09.2013 08:03

DerMeister
Member
******
Auch wenn es kein typisches Album für sie ist und ich die Vorgänger und Nachfolger sehr mag, ist und bleibt es mein Lieblingsalbum von ihr.

Nur starke Lieder drauf

search
Member
******
Mein Lieblingsalbum von ihr. Sehr gelungenes Werk!

fabio
Member
*****
super

Dino-Canarias
Member
****
Mit Abstand das Mainstream-tauglichste Album, was ich
von ihr kenne....durchaus gut und souverän produziert,
aber es fehlen dann halt bei dieser etwas glattgebügelteren
Variante von ihr auch die absolut brillianten Ausreisser
nach oben! (dito mutzpunter)

4 ++
Zuletzt editiert: 14.03.2013 23:18
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?