Queen - A Day At The Races

Cover Queen - A Day At The Races
LP
EMI 062-98 485
CD
Parlophone 0777 7 89493 2 9 (nl)
CD
Parlophone CDPCSD 131 (uk)
CD
Hollywood HR-61035-2 (us)

Album

Jahr:1976
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:15.01.1977 (Rang 15)
Zuletzt:15.03.1977 (Rang 9)
Höchstposition:8 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:12
Rang auf ewiger Bestenliste:1896 (784 Punkte)
Weltweit:
de  Peak: 10 / Wochen: 8
at  Peak: 8 / Wochen: 12
nl  Peak: 1 / Wochen: 15
se  Peak: 8 / Wochen: 8
no  Peak: 3 / Wochen: 17
nz  Peak: 11 / Wochen: 9

Tracks

10.12.1976
LP EMI 062-98 485
27.09.1993
CD Parlophone 0777 7 89493 2 9 (EMI) [nl] / EAN 0077778949329
1993
CD Parlophone CDPCSD 131 (EMI) [uk]
25.09.2015
LP Virgin 0602547202703 (UMG) / EAN 0602547202703
Details anzeigenAlles anhören
1.Tie Your Mother Down
  4:47
2.You Take My Breath Away
  5:09
3.Long Away
  3:34
4.The Millionaire Waltz
  4:55
5.You And I
  3:27
6.Somebody To Love
  4:56
7.White Man
  4:59
8.Good Old-Fashioned Lover Boy
  2:55
9.Drowse
  3:43
10.Teo Toriatte (Let Us Cling Together)
  5:54
   
1976
LP EMI Electrola 064-98 485
Details anzeigenAlles anhören
   
22.02.1991
CD Hollywood HR-61035-2 (Warner) [us] / EAN 0720616103529
Details anzeigenAlles anhören
1.Tie Your Mother Down
  4:46
2.You Take My Breath Away
  4:40
3.Long Away
  3:55
4.The Millionaire Waltz
  4:52
5.You And I
  3:23
6.Somebody To Love
  4:57
7.White Man
  4:56
8.Good Old-Fashioned Lover Boy
  2:54
9.Drowse
  3:41
10.Teo Toriatte (Let Us Cling Together)
  5:51
11.Tie Your Mother Down (1991 Bonus Remix)
3:44
12.Somebody To Love (1991 Bonus Remix)
5:00
   
13.03.2009
LP Queen 2665951 (EMI) / EAN 5099926659510
Details anzeigenAlles anhören
   
11.03.2011
2011 Digital Remaster - CD Island 276 441 7 (UMG) / EAN 0602527644172
Details anzeigenAlles anhören
   
11.03.2011
Deluxe 2011 Digital Remaster - CD Island 276 441 6 (UMG) / EAN 0602527644165
Details anzeigenAlles anhören
CD 1:
1.Tie Your Mother Down
  4:50
2.You Take My Breath Away
  5:06
3.Long Away
  3:33
4.The Millionaire Waltz
  4:56
5.You And I
  3:29
6.Somebody To Love
  4:58
7.White Man
  4:59
8.Good Old-Fashioned Lover Boy
  2:53
9.Drowse
  3:45
10.Teo Toriatte (Let Us Cling Together)
  5:55
CD 2:
Bonus EP
1.Tie Your Mother Down (Backing Track Mix 2011)
  3:48
2.Somebody To Love (Live at Milton Keynes Bowl, June 1982)
  7:57
3.You Take My Breath Away (Live in Hyde Park, September 1976)
  3:07
4.Good Old-Fashioned Lover Boy (Top Of The Pops, July 1977 (Mono))
  2:52
5.Teo Toriatte (Let Us Cling Together) (HD Mix)
  4:47
   

Queen   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Killer Queen15.01.19751016
We Are The Champions15.01.19781224
Bicycle Race15.01.1979214
Crazy Little Thing Called Love01.01.1980910
Another One Bites The Dust15.11.1980620
Flash01.04.1981110
Under Pressure (Queen & David Bowie)01.02.19821010
Body Language15.06.1982116
Radio Ga Ga01.04.1984210
I Want To Break Free01.06.1984114
Thank God It's Christmas15.01.1985217
A Kind Of Magic15.05.19861216
I Want It All15.06.19891114
Innuendo10.02.19911210
Bohemian Rhapsody02.02.1992812
Somebody To Love (Live) (George Michael And Queen)30.05.1993159
Heaven For Everyone05.11.1995412
A Winter's Tale14.01.1996232
You Don't Fool Me24.03.19962311
Another One Bites The Dust (Queen / Wyclef Jean feat. Pras & Free)25.10.19982312
We Will Rock You (Five + Queen)27.08.2000218
Flash (Queen + Vanguard)23.02.2003445
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
A Night At The Opera15.03.197694
A Day At The Races15.01.1977812
News Of The World15.12.1977928
Jazz15.12.1978828
Live Killers15.08.1979312
The Game01.08.1980530
Flash Gordon (Soundtrack / Queen)01.02.1981120
Greatest Hits15.11.1981172
Hot Space01.06.1982112
The Works01.04.1984240
A Kind Of Magic15.06.1986320
Live Magic15.01.1987136
The Miracle15.06.1989124
Innuendo17.02.1991220
Greatest Hits II24.11.1991166
Live At Wembley '8614.06.1992616
Five Live (George Michael and Queen with Lisa Stansfield)16.05.1993222
Greatest Hits I & II15.01.1995304
Made In Heaven19.11.1995121
Queen Rocks16.11.19971613
Greatest Hits III (Queen+)21.11.1999217
The Platinum Collection - Greatest Hits I, II & III09.02.20032315
Queen On Fire - Live At The Bowl07.11.20042314
Return Of The Champions (Queen + Paul Rodgers)02.10.2005194
Rock Montreal09.11.20072513
The Cosmos Rocks (Queen + Paul Rodgers)26.09.2008118
Live In Ukraine (Queen + Paul Rodgers)26.06.2009651
Absolute Greatest27.11.20091020
Live At The Rainbow '74 - Sold Out19.09.2014123
Queen Forever21.11.2014815
A Night At The Odeon04.12.2015571
On Air18.11.2016601
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.31 (Reviews: 26)
09.07.2005 11:26
Voyager2
Member
******
Queen hatten sich zur Jahreswende 1975/76 mit dem Album „A Night At The Opera“ und der Single „Bohemian Rhapsody“ einen Platz im Rockolymp gesichert, ein Status, den nur ganz wenige Gruppe vergönnt ist. Wenn eine Gruppe ein derart einzigartiges Album auf den Markt gebracht hat und sich mit einem Song ein Denkmal für die (musikalische) Ewigkeit geschaffen hat, dann hängen die Erwartungen gewöhnlich sehr, sehr hoch. Auf viele Gruppen haftet dieser Erfolg wie eine Hypothek, manchmal sogar wie ein Fluch, den sie anschließend nie wieder gerecht werden (oder können). Sie versuchen, ihr einzigartiges Meisterwerk zu kopieren, und scheitern. Nicht wenige Gruppen sind daran schnell zerbrochen bzw. rasch wieder in der Versenkung verschwunden. Den Mannen von Queen schien dieser enorme Druck nicht viel auszumachen, ganz im Gegenteil, sie wurden dadurch nur noch angestachelt. Das Ende 1976 erschienene Album „A Day At The Races“ ähnelt zwar stilistisch „A Night At The Opera“, kopiert es aber nicht. Die einzige Kopie an diesem Album ist das Cover und die Tatsache, daß sie als Albumtitel ein zweites Mal den Titel eines alten Films der Marx Brothers wählten. „A Day At The Races“ beginnt mit einem kurzen, mächtigen Gitarrenintro, der durch „Tie Your Mother Down“, einem mächtig abgehenden Hardrocker abgelöst wird. Mit diesem Stück beweisen, daß Brian May, Freddie Mercury, Roger Taylor und John Deacon jede Menge Dampf in den Ärmeln haben. Als Singleauskopplung landeten sie mit „Tie Your Mother Down“ im Frühjahr 1977 einen ihrer unzähligen internationalen Hits. Das herrlich verträumte „You Take My Breath Away“ bildet den krassen Kontrast zum Opener. Das von Brian May geschriebene und gesungene „Long Away“ ist ein sehr harmonischer Song mit sehr feiner Gitarrenarbeit und den schönen, für Queen so typischen unwiderstehlichen Chorgesängen. Ein sehr schönes Stück zeitgemäßer Salonmusik bieten Queen in dem herrlich verschrobenen „The Millionaire Waltz“. Ein sehr schöner mid-tempo Rocker mit einem Schuß Pop ist „You And I“. Im Stil von „Bohemian Rhapsody“ ist „Somebody To Love“ gehalten. Wohlgemerkt, im gleichen Stil gehalten und keinesfalls eine Kopie, auch wenn ihnen die Kritiker vorhielten, sie wollten mit diesem gewaltigen Epos ihren Übersong mit allen Mitteln kopieren. Als erste Singleauskopplung wurde „Somebody To Love“ zur Jahreswende 1976/77 ein internationaler Superhit (u.a. „nur“ Nummer 2 in England). Etwas völlig anderes ist „White Man“, ein sowohl donnernder als auch düster anmutender Rocker. Als B-Seite für „Somebody To Love“ kam dieser phantastische Song zu Singleehren. Ein weiterer Salontitel im attraktiven Rocgewand, gewürzt mit einem augenzwinkernden Text bieten Freddie & Co. mit „Good Old-Fashioned Boy“. Solide aber eher unauffällig kommt die von Roger Taylor geschriebene und gesungene Nummer „Drowse“ daher. Richtig auffällig ist dagegen die Schlußnummer „Teo Torriatte (Let Us Cling Together)“, einem dramatisch anmutenden Epos mit einem prägnanten Refrain. Da sie den Refrain zusätzlich in japanischer Sprache singen, erschien dieses Epos nur in Japan als Single. Auch wenn viele Queen Fans der Meinung sind, „A Night At The Opera“ sei das beste Album der Band, so finde ich, daß „A Day At The Races“ ein ebenbürtiges Werk ist. Davon einmal abgesehen, ihre zwischen 1973-1977 erschienenen Alben sind in ihrer Art und Weise so einzigartig, so daß es schwer ist, von ihrem definitiv besten Album zu sprechen. Es nur ganz wenige Gruppen in der Rockhistorie, die auf 6 Alben einen derart hohen Standart halten konnten.
Zuletzt editiert: 09.06.2006 10:47
10.03.2006 13:54
Trille
Member
*****
Ein tolles Album von Queen und nach "A Night At The Opera" und "News Of The World" ihr drittbestes Studioalbum.
07.07.2006 19:16
Koumbianer
Member
**
... soviel zu Rewer ... zum kotzen!
Zuletzt editiert: 10.12.2006 18:13
07.07.2006 19:18
Rewer
Staff
******
...soviel zu Ottifant...
25.07.2006 19:29
aristoteles
Member
******
smuudo du machst mir spaß, 6er verteilen so gehört sichs
31.07.2006 18:00
variety
Member
******
Alleine für "Teo" und "Lover Boy" gibts ne 6!
21.03.2007 20:22
remember
Member
*****
Orientiert sich nicht nur vom Titel her an den berühmteren Vorgänger, es gewinnt bei mir auch das Duell (vs Opera) um die Krone für das beste Queen Album ever..
Allerdings in meiner ewigen LP Wertung von Queen dann doch nur auf #8.
D/S: 4.6
Zuletzt editiert: 03.08.2010 14:30
18.11.2007 17:00
rallimain
Member
******
Ein Traum... "Teo Torriatte (Let Us Cling Together)"
ein bis heute unvergessener Track,besser geht es kaum.
Eine Sternstunde der Rockmusik. 1976 das beste Album überhaupt....
22.11.2007 00:29
öcki
Member
******
Das 5. Album (auch schwarz oder Marx-Bros.2 genannte) war das letzte der genialen Queen-Alben. Es konnte nach diesem Zeitpunkt nicht weiter nach oben gehen - da waren sie schon - stattdessen gings bergab, da bei jedem neuen Lied eine gewisse Wiederholungsgefahr bestand.
05.02.2008 16:44
longlou
Member
******
Nach meiner Ansicht handelt es sich keineswegs um das letzte 6*-Album von Queen. Es enthält alles, wofür ich Queen liebe. Es ist abwechslunsreich, voller schöner Melodien, fetzig und schmachtfetzig und stilistisch wunderbar uneinheitlich. Langeweile kommt da bei mir nicht auf - nicht einen Moment.

3DoorsDownGirl
Member
******
eines ihrer besten alben und genau der stil der einfach am besten zu queen passt

vorallem teo torriate, loverboy und millionaire waltz

Dietmar1968
Member
******
Gefällt mir sogar noch besser als "A Night at the Opera".

guitargod
Member
******
Gefällt auch mir besser als A Night at the Opera. Da hier der Übersong fehlt, kommen alle Songs des Albums zur Geltung und es ist von vorne bis hinten hörenswert.

Ob es das beste Queen-Album überhaupt ist, ist schwierig zu sagen, da The Works und Innuendo ebenfalls hervorragende Alben sind, die aber mit einem ganz anderen Stil aufwarten.

Dino-Canarias
Member
****
Zweifellos eines der besseren Alben von Queen.....

.....ohne grosse Ausfälle nach unten, allerdings auch nicht
mit allzu vielen Ausreissern nach oben.

Solide und gut....

4 ++

Widmann1
Member
****
Außer "Tie your mother down" und den beiden Hits (Somebody + Good old) iss nix Großartiges für mich dabei.
Aber ich sehe potential, wenn ich sie noch öfters höre.

Southernman
Member
****
Bueno, pero inferior a los trabajos previos.

zaphod
Member
******
wundervoll

klamar
Member
******
... gehört wie A Night In The Opera in jede Musiksammlung ...

Collombin
Member
****
Favoriten:
Somebody To Love
Tie Your Mother Down
You And I
Good Old-Fashioned Lover Boy

spatz-98
Member
******
aufgerundete Sechs

CDN: #4, 1977
USA: #5, 1977

stier32
Member
******
Ich find es eigentlich ebenso stark wie A Night at the Opera... aber so zwischendurch schwächelt A day at the races ein bisschen...

rhayader
Member
*****
Mit 'A Day At The Races' ist Queen ein sehr gutes Album gelungen. Trotzdem kommt es meiner Meinung nach qualitätsmäßig nicht an den Vorgänger 'A Night At The Opera' heran, für mich das einzige Queen-Album, das 6* verdient. Waren mir auf jenem Album die Hälfte der zwölf Songs 6* wert, so erreicht für mich auf 'A Day At The Races' nur der Singlehit 'Somebody To Love' die Höchstbenotung.
Sicher, der Rocker 'Tie Your Mother Down', die sanft-zerbrechliche Ballade 'You Take My Breath Away', das eingängige 'Teo Torriatte' und der Ohrwurm 'Good Old-Fashioned Lover Boy' sind alle wundervoll gelungen, aber kommen an 'A Night At The Opera'-Klassiker wie ' '39', 'Love Of My Life', 'The Prophet Song' oder natürlich 'Bohemian Rhapsody' nicht heran.
Meine Bewertung: glatte 5*.

begue
Member
*****
Ein sehr gutes Album.

fabio
Member
*****
gutes album

Kanndasdennsein
Member
*****
Ein außerordentliches Album, das seiner Zeit weit voraus war und einige Höhen und einige Tiefen aufweist.
Favoriten:
1. Somebody To Love
2. The Millionaire Waltz
3. You And I
4. Teo Toriatte
5. Good Old-fashioned Lover Boy
Zuletzt editiert: 16.12.2014 20:44

Trekker
Member
******
A Day At The Races - nach Queen II, Sheer Heart Attack und A Night At The Opera für mich der Letzte der großen vier QUEEN-Alben in Folge!

Anspielstipps? Im Gegensatz zu den anderen erwähnten LPs, kann ich hier nicht nicht einen einzigen Song ausmachen, den ich mit "nur" 5 Punkten bewerten könnte oder wollte.

Fazit: Ein bombastisches LP-Monster, welches beginnt wie A New World Record der Konkurrenz E.L.O. aus dem gleichen Jahr - mit einem Gong! 6+
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?