Robbie Williams - Reality Killed The Video Star

Cover Robbie Williams - Reality Killed The Video Star
CD
Virgin CDV3064 / 6877522

Album

Jahr:2009
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:20.11.2009 (Rang 1)
Zuletzt:16.04.2010 (Rang 62)
Höchstposition:1 (2 Wochen)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:21
Rang auf ewiger Bestenliste:1225 (1072 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 1 / Wochen: 22
de  Peak: 1 / Wochen: 27
at  Peak: 1 / Wochen: 21
fr  Peak: 2 / Wochen: 46
nl  Peak: 1 / Wochen: 26
be  Peak: 3 / Wochen: 21 (V)
  Peak: 2 / Wochen: 24 (W)
se  Peak: 2 / Wochen: 20
fi  Peak: 3 / Wochen: 12
no  Peak: 6 / Wochen: 9
dk  Peak: 3 / Wochen: 20
it  Peak: 2 / Wochen: 27
es  Peak: 7 / Wochen: 17
pt  Peak: 7 / Wochen: 5
au  Peak: 1 / Wochen: 14
nz  Peak: 7 / Wochen: 7

Tracks

06.11.2009
CD Virgin CDV3064 / 6877522 (EMI) / EAN 5099968775223
Details anzeigenAlles anhören
1.Morning Sun
  4:07
2.Bodies
  4:03
3.You Know Me
  4:21
4.Blasphemy
  4:19
5.Do You Mind
  4:06
6.Last Days Of Disco
  4:50
7.Somewhere
  1:02
8.Deceptacon
  5:01
9.Starstruck
  5:21
10.Difficult For Weirdos
  4:29
11.Superblind
  4:46
12.Won't Do That
  3:38
13.Morning Sun (Reprise)
  1:24
   
06.11.2009
Deluxe Edition - CD Virgin CDVX 3064 / 6877542 (EMI) / EAN 5099968775421
Details anzeigenAlles anhören
1.Morning Sun
  4:07
2.Bodies
  4:03
3.You Know Me
  4:21
4.Blasphemy
  4:19
5.Do You Mind
  4:06
6.Last Days Of Disco
  4:50
7.Somewhere
  1:02
8.Deceptacon
  5:01
9.Starstruck
  5:21
10.Difficult For Weirdos
  4:29
11.Superblind
  4:46
12.Won't Do That
  3:38
13.Morning Sun (Reprise)
1:24
Extras:
DVD: "Shoot The Video Star"
   

Robbie Williams   Discographie / Fan werden

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Freedom11.08.19961910
Old Before I Die27.04.1997302
Angels01.02.19981213
Millennium04.10.19981812
No Regrets24.01.1999341
She's The One21.11.19991611
Rock DJ13.08.2000711
Supreme24.12.2000317
Let Love Be Your Energy22.04.2001546
Eternity22.07.2001918
Somethin' Stupid (Robbie Williams & Nicole Kidman)23.12.2001223
Feel15.12.2002318
Come Undone13.04.20031516
Something Beautiful20.07.20031911
Sexed Up16.11.20034513
Radio17.10.200439
Misunderstood19.12.20042113
Tripping16.10.2005215
Advertising Space25.12.2005819
Sin Sin Sin02.06.20061520
Rudebox15.09.2006513
Lovelight24.11.20062610
She's Madonna (Robbie Williams with Pet Shop Boys)09.03.20071418
Bodies23.10.2009121
You Know Me18.12.20092512
Morning Sun19.03.2010576
Shame (Robbie Williams and Gary Barlow)15.10.20102016
Candy19.10.2012419
Different04.01.2013374
Goin' Crazy (Dizzee Rascal feat. Robbie Williams)28.06.2013571
Go Gentle29.11.20132910
I Wan'na Be Like You (Robbie Williams feat. Olly Murs)29.11.2013551
Party Like A Russian14.10.2016391
Love My Life04.11.20161815
Bridge Over Troubled Water (Artists For Grenfell)07.07.2017323
Can't Stop Christmas31.12.2021731
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Life Thru A Lens01.03.1998336
I've Been Expecting You08.11.1998249
Sing When You're Winning10.09.2000447
Swing When You're Winning02.12.2001156
Escapology01.12.2002171
Live Summer 200312.10.2003135
Greatest Hits31.10.2004182
Intensive Care06.11.2005146
Rudebox03.11.2006121
Reality Killed The Video Star20.11.2009121
In And Out Of Consciousness - Greatest Hits 1990-201022.10.2010118
Take The Crown16.11.2012115
Swings Both Ways29.11.2013134
The Heavy Entertainment Show18.11.2016321
The Christmas Present06.12.2019114
XXV20.09.202233
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.11Robbie Williams - Reality Killed The Video Star (Reviews: 46)

MAVA
Member
****
So, das Album erscheint ja morgen... Mal schauen, wieviel Marketing wieder betrieben wird. "Zur Freude meines Interproviders" konnte ich schon mal vorab in die "Platte" reinhören.

Bin mir nicht so ganz schlüssig über das Album. Die ersten beiden Stücke gefallen mir sehr gut, danach kommen ein paar ruhigere Tracks. Ohne weitere eingängige Highlights ist das Ding dann plötzlich zu Ende. Nu ja, was soll ich jetzt davon halten? Einige der ruhigeren Tracks sind ganz schön geworden. Aber ob das für ein gutes Album reicht?

Ich geb mal vorab eine 4 - bis jetzt fehlen mir definitv einige Ecken und Kanten an dem Album. ("Me And My Monkey" war dazumal eine solche interessante Ecke)

18.11.2009: Ich verbleibe erstmal bei 4 Punkten. Einige Stücke finde ich inzwischen wirklich sehr gelungen...
- Morning Sun: Zwar interessant gemacht, aber verliert bereits jetzt schon seine Faszination
- Bodies: Ich mag's nicht mehr hören
- You Know Me: Das gefällt mir bislang am Besten!
- Blasphemy: Scheint sich im Stile von Advertising Space zu entwickeln - erst unterschätzt, dann aber ein Ohrwurm
Zuletzt editiert: 18.11.2009 15:32

Musicfreak
Member
****
Seine ersten Alben gefielen mir überhaupt nicht und seine Singles fand ich fast ausnahmslos regelmässig fürn Arsch. Deshalb war ich bei "Rudebox" überrascht, wie spannend er auf einmal klingen kann. Auf dem Vorgängeralbum klang vieles ziemlich nach 80s. Ich habe das Gefühl, dass er sich für die Songs dieses Albums am ehesten bei den 90s bedient hat. Die Synthis, die teilweise typischen Grooves und der Genremix sind Anzeichen davon. Ich finds ziemlich gelungen.
Zuletzt editiert: 07.11.2009 11:10

aramson
Member
******
Ein sehr gelungenes, neues Album mit keinen Durchhängern. Rudebox gefiel mir nicht - dieses dafür umso besser.

hanspetermeier
Member
****
endlich ist robbie wieder zu seinen wurzeln zurückgekehrt: eingängige balladen, flottere dancesongs und ein song für die große bühne (in diesem fall "bodies"). damit sind die wunden der vorrigen 2 alben beseitigt. für ein comeback ist das album definitiv gelungen, einziger hänger ist meiner meinung nach der song "deceptacon".

@sacred: stichwort pro7, da geb ich dir recht.
Zuletzt editiert: 10.11.2009 13:32

Reto
Member
******
Nicht der ganz grosse Wurf wie es zuletzt "Rudebox" war, aber doch wiederum über den Erwartungen und auf hohem Niveau. Die Mischung der Songs passt, mehrere Stilrichungen sind vertreten. Beste Unterhaltung, da hört man gern hin - auch dank Mastermind Trevor Horn.

Highlights: fast das gesamte Album.
Zuletzt editiert: 07.11.2009 18:44

fufi
Member
******
Robbie is back! Gefällt mir sehr gut sein neues Album.

Sacred
Member
**
Mühsam und langweilig! Kein Song gefällt mir - doofes Majorwerk von Pro7 mal wieder bis zur Unkenntlichkeit gepuscht. Wäre nicht unbedingt nötig gewesen dieses "Comeback".

Bolle
Member
******
Sicher, Sacred....;)

Für mich eins der besten und abwechslungsreichsten Alben des Jahres.

ab-groningen
Member
*****
Goed comeback van Robbie Williams. Met de Hits "Bodies" en "You Know Me".
Het hoogtepunt van dit album vind ik persoonlijk "Blasphemy".
Zeker 5 sterren waard.

00quack
Member
****
Das album fängt recht gut an aber in der Mitte wird es zu einer Schlaftablette. Gegen schluss steigert es sich wieder ein bisschen. Es ist wie ein Tal mit einem berg und einem hügel. ich hätte mir aber mehr erwartet. Und dank pro7 geht mir "bodies" auch schon auf die nerven.

milkspan
Member
*****
kriegt schon jetzt ´ne satte 5 mit tendenz zur 6! super tolle produktion - wie immer bei trevor horn! gute bis sehr gute kompositionen! reifes werk! ;O)

kravitz182
Member
*****
Das erste Robbie Williams Album das ich mir in voller Länge reinziehe! Starker Albumanfang, eher schwache mitte und wieder Sackstarkes Ende! Im gross und ganzem hatte ich mein vergnügen dieses abwechslungsreiche Album mir durch zu hören! 5.0
Meine Favourites:
01. Morning Sun (5,75)
02. Bodies (5,25)
03. You Know Me (5.0)
06. Last Days Of Disco (5,5)
09. Starstruck (5,75)
10. Difficult For Weirdos (6.0 (BEST SONG))

alida1
Member
***
Ich finds langweilig...schade, hatte mich auf dieses Comeback-Album gefreut!

engel81
Member
******
perle!

Samuelw300
Member
****
Jetzt kann ich das Album auch reviewen.

Hab mir bewusst Zeit gelassen um die richtigen Worte zu finden. Die erste Hörprobe war sehr enttäuschend für mich. Nach 2 tollen LP`s ("Intensive care" u. "Rudebox"), jene ich rauf u. runter spielte, war nun auf einmal wieder ein Balladenüberfluss angesagt.

Derweil deutete die geniale erste Single "Bodies" darauß in eine andere Richtung. Der Song packt mich, ist dynamisch strukturiert u. genau so sollte (herkömmlicher) Pop sein.

Interessant ist "Reality..." immer dann, wenn deutliche Pet Shop Boys-Anleihen rauszuhören sind (z.B. "Last days of disco").

Mit etwas zugezwinkerten Augen, gebe ich dem Album ****. Ab u. an u. grad jetzt im Advent dann, sind die Balladen passend. Leider sind viele dieser Balladen so öde wie billige, ungewürzte Sauce. Tja... Geschmäcker sind halt unterschiedlich.

Hör mir 1.000.000 x lieber das neue Album von "Onerepublic" an. Ist auch herkömmlicher Pop, doch einer, der mich sehr berührt.

andaroon
Member
****
lauwarm...

Peter-Floortjefan
Member
****
Een aardige cd, met ik heb dus echt niks met Robbie Williams. Maar ik geef voor de cd nog 3 sterren en voor Robbie 1 ster. Dus 4 sterren.

remember
Member
****
2,3 fade Songs (gleich zu Beginn), der Rest sehr routiniert (sowohl von ihm wie auch vom Producer Trevor Horn).
seine 10. #1 (von 11 Alben) war ihm schon vor Erscheinen sicher..

avs.ch
Member
****
Durchschnittlich, nichts bewegendes aber auch nicht schlecht.

Southernman
Member
****
Buen álbum; un poco anticuado y poco comercial.

spatz-98
Member
****
Ganz nett.

CDN: #57, 2009
USA: #160, 2009
Zuletzt editiert: 29.02.2016 17:26

maestoso
Member
**
na ja!

jujubritney11
Member
**
Tres decevant...Malheuresement c'est du travail bacler!2+

japanese
Member
*****
Das Album RKTVS finde ich sehr interessant und abwechslungsreich. Einige Songs berühren mich, am meisten "Starstruck". Das finde ich den besten Song auf dem Album neben "Bodies", "You know me", "Morning sun" und "Blasphemy".

"Starstruck" erinnert mich vom Sound her an George Michael.

Auch die Disco-Songs "Last days of disco" und "Difficult for weirdos" sind echt gut. Es tönt da etwas nach Pet Shop Boys.

"Do you mind", "Won't do that", "Deceptacon", "Somewhere" und "Superblind" finde ich sind eher Durchhänger auf dem Album! Eher weniger interessant. Obwohl Rock, Musical und Ballade, packen mich diese Songs nicht so!

Ich finde, dass das Album eine Mischung seiner Alben "Intensive care" und "Rudebox" ist.

mn140994
Member
*****
Ehrlich gesagt, ich bin wirklich überzeugt! Reichte sogar für 2 Wochen Platz 1 in AT.

Micky Maus
Member
**
unnötig
einzigstes (wenn man von highlight sprechen kann) :Bodies

Cheetah
Member
*****
Ik hou van dit album

dieAnne91
Member
*****
Tolles Album. Hatte auch nicht gedacht, dass nach dem furchtbaren Rudebox nochmal was ordentlichen von ihm zu hören sein wird... aber mit dem Album hat er mich zurück :D
Deceptacon, was ja viele langweilig finden, ist eines meiner liebsten Stücke. Wunderbare Stimme da.
Eigentlich gbt es kein Lied, was ich nicht ausstehen kann.

Widmann1
Member
****
wie fast alle Album von ihm mit sehr guten und weniger guten Songs.

ibexnero
Member
*
nein

variety
Member
****
Überzeugt auch mich absolut nicht. Knappe 4 für die vielen Ø-Songs und langweiligen Arrangements. --4.
Anspieltipps: Morning Sun, Blasphemy oder Won't Do That (knapp).

Real DJ
Member
****
Ondanks dat ik hem super vind, is dit toch een wat mindere song. Is net niet pakkend genoeg, wel een mooie productie.

King Peos
Member
****
recht gutes Popalbum, meist sauber arrangiert, aber ohne große Überraschungen. Wobei die beiden Songs im Electrogewandt, "Difficult for weirdos" & "Last days of disco" natürlich positiv aufgefallen sind. Mir gefällt diese Scheibe auf jeden Fall besser als seine früheren Werke, wenngleich auch ein paar Hänger wie das langweilige "Deceptacon" oder das nervige "Do you mind" vertreten sind. 4*

Meine Top-4-Highlights:
1. Difficult for weirdos
2. Bodies
3. You know me
4. Last days of disco

Der_Nagel
Member
****
habe dieses Album vor einiger Zeit in einer Verlosung gewonnen und habe, da ich gerade Zeit hatte, mir das Ganze einmal angehört - nettes, abwechslungsreiches Album - von Balladen, über schnelle Electro-/Synth-Disco-Pop-Nummern bis hin zu rockig angehauchten Nummern findet man hier die gesamte Bandbreite - 4*...am besten gefielen mir 'Last Days Of Disco', 'Difficult For Weirdos' sowie 'Bodies'...am wenigsten 'You Know Me', 'Blasphemy' sowie das kurze Zwischenstück 'Somewhere'...

no_fairy
Member
*****
finds net übel...
highlights: Morning Sun, Blasphemy, Starstruck

nirvanamusic87
Member
****
Great singles on this album.

10th UK top ten album.

24 weeks in the UK top 100.

7 weeks UK top 10. UK#2.
11 weeks German top 10. Germany#1 (2 weeks).
Scotland#1 (1 week).
1 week Irish top 10. Ireland#6.
Hungary#7.

Canada#57.

Taiwan#2.

6 weeks top 10. World Chart#1 (1 week).
World Chart Year End (2009): #26.

940,000 copies sold in the UK.

Year end (UK): #10 (09), #95 (10).
Zuletzt editiert: 28.06.2020 21:17

Bohlen4ever
Member
*
Robbie killed the music in UK

lolitas
Member
******
Trés Bonne Album :)

emalovic
Member
***
mit vielen füllern ausgestattet

bodies und morning sun sind die highlights

der rest ist langeweile pur

aloysius
Member
****
Solides, aber unauffälliges Album von Robbie Williams. Den Zenit hat er definitiv überschritten, auch wenn er sich immer wieder auf Experimente einlässt und Neues ausprobiert. Drei wirklich gute Songs ("Morning sun", "Last days of disco" und "Deceptacon") - aber keiner vom Kaliber "Angels" oder "Let love be your energy". Muss man nicht haben.

Werner
Member
*****
Eine ausgewogene Mischung der Songs ergeben ein "rundes" Album.

Phil
Staff
*****
Gefällt mir auch gut...

Hijinx
Member
***
I think it's decent enough. Apart from the singles and a few other exceptions, this can be a little dull, a problem that is multiplied by the fact that many tracks are rather long. He sounds great on this nonetheless.

klamar
Member
****
... insgesamt knapp gutes Album ... das Beste dran ist die Abwechslung und dass keine echten Ausfälle drauf sind, aber eben auch keine besonders guten Sachen ...

Kanndasdennsein
Member
****
Gute 4. Zur 5 reichts knapp nicht.
Favoriten:
1. Blasphemy
2. Do You Mind?
3. Superblind
4. Last Days Of Disco
5. You Know Me

begue
Member
****
Ein gelungenes Album.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?