Sarah Connor - Soulicious

Cover Sarah Connor - Soulicious
CD
X-cell 06025 1730075

Album

Jahr:2007
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:13.04.2007 (Rang 8)
Zuletzt:01.06.2007 (Rang 75)
Höchstposition:8 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:8
Rang auf ewiger Bestenliste:4686 (280 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 10 / Wochen: 9
de  Peak: 6 / Wochen: 20
at  Peak: 8 / Wochen: 8

Tracks

30.03.2007
CD X-cell 06025 1730075 (UMG) / EAN 0602517300750
Details anzeigenAlles anhören
1.The Impossible Dream (The Quest)
  3:35
2.Soothe My Soul
  4:18
3.Sarah Connor & Marvin Gaye - Your Precious Love
  3:27
4.Get It Right
  4:19
5.Part Time Love
  3:30
6.Sexual Healing
  4:10
7.Son Of A Preacher Man
  2:31
8.Soulicious
  3:47
9.Love On A Two Way Street
  3:45
10.One Day I'll Fly Away
  4:20
11.I've Got To Use My Imagination
  3:17
12.I Never Loved A Man (The Way That I Love You)
  2:59
13.Same Old Story (Same Old Song)
  4:23
14.If It's Magic
  3:11
   

Sarah Connor   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Let's Get Back To Bed - Boy! (Sarah Connor feat. TQ)03.06.2001524
French Kissing02.09.20011813
From Sarah With Love18.11.2001222
One Nite Stand (Of Wolves And Sheep) (Sarah Connor feat. Wyclef Jean)15.09.20021221
Skin On Skin17.11.2002517
He's Unbelievable06.04.20033610
Bounce03.08.20032014
Music Is The Key (Sarah Connor feat. Naturally 7)16.11.2003619
Just One Last Dance (Sarah Connor feat. Natural)14.03.2004517
Living To Love You21.11.2004220
From Zero To Hero20.03.2005225
Christmas In My Heart11.12.200566
The Best Side Of Life08.12.2006127
The Impossible Dream (The Quest)13.04.2007253
Sexual Healing (Sarah Connor feat. Ne-Yo)13.07.2007458
Under My Skin15.08.20081111
I'll Kiss It Away21.11.2008465
Takin' Back My Love (Enrique Iglesias feat. Sarah Connor)03.04.20091914
Cold As Ice22.10.2010274
I Feel Lonely16.05.2014442
Zuckerpuppen30.05.2014491
Keiner ist wie du06.06.201495
Wie schön du bist15.05.20151137
Keine ist wie du (Sarah Connor & Gregor Meyle)26.06.2015711
Bedingungslos06.11.2015384
Bonnie & Clyde (Sarah Connor & Henning Wehland)07.10.2016396
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Green Eyed Soul09.12.2001418
Unbelievable13.10.20022117
Key To My Soul23.11.20031122
Naughty But Nice03.04.2005325
Christmas In My Heart04.12.2005610
Soulicious13.04.200788
Sexy As Hell05.09.200856
Real Love05.11.2010154
Muttersprache05.06.2015387
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 2.95 (Reviews: 20)
04.04.2007 15:03
cube123
Member
*****
frau connor fängt ja richtig an musik für erwachsene zu machen. die remakes sind teilweise sehr gelungen. "son of a preacher man" fällt zwar klar ab von aretha's oder dusty's versionen- ist aber trotzdem noch ok. auf dem album gibt es keinen song, der wirklich schlecht ist. der knaller hingegen, der so richtig in die beine geht fehlt auch. trotzdem solides werk.
09.04.2007 14:56
AllSainter
Member
***
Ganz klar ihr bisher schwächstes Album ... Schade, dass die Songs einem nur langweilen ...

Die ersten beiden Connor-Alben waren noch mega cool -- aber danach ging's immer leichter berg ab ... Hoffe diese Kurve steigt aber BALD wieder ...

Übrigens ist das Cover auch total misraten!!
Zuletzt editiert: 19.08.2008 15:11
12.04.2007 15:54
music-freak
Member
**
was soll ich da sogen? für mich tönt alles gleich
14.04.2007 20:54
Maddin12
Member
******
da hat sich frau terenzi aber was getraut!
so schwere soul-klassiker so gut zu covern hat schon wirklich ein dickes Lob verdient! Auch die einzige Eigenproduktion "Soulicious" ist wunderschön!
17.04.2007 23:07
Starmania
Member
****
Solides Album, aber den vorherigen Alben unterlegen. Ich finde dieses Konzeptalbum doch etwas phantasielos. Alte Soulhits nachträllern, was für eine Zeitverschwendung für so eine talentierte Sängerin. Ich möchte neues Material hören!
19.04.2007 20:45
Sacred
Member
**
Ertrag ich keine 5 Minuten...übelste Verhunzungen billig dahin geschmettert. Trashige Up-Tempo Nummern à la From Zero... sowas würde ich mir wieder mehr von ihr wünschen statt so einen Schmarrn hier.
05.05.2007 15:39
PhiZz
Member
**
Nein, tut mir Leid...aber für dieses Album sind nicht mehr als 2 Sterne drin.
Das Album besteht zum großen Teil aus billig zusammengeschusterten Coverversionen, die man sich vielleicht einmal anhören kann, danach aber langweilig werden! Schade, dass SC so kommerzorientiert (geworden) ist. Da bleibt nur die Hoffnung, dass das nächste Album besser wird...
07.06.2007 21:02
Roefe
Member
**
Dito Sacred! Genau dat hätte ich auch geschrieben. Danke.
09.06.2007 20:52
phili92
Member
****
ach kommt so schlecht ist das nun wirklich nicht!
09.06.2007 21:29
Eden
Member
**
Einfallslos und einfallsloser. Wie sich eine urtümlich recht vielversprechende Künstlerin nach und nach so zu Grunde richtet geht mir nicht ganz ein. Mag ja sein dass das genau ihre Musik ist, aber die Covers sind einfach lieblos gewählt und auch mit dem Gesang hapert es dieses Mal doch gehörig.
08.07.2007 14:48
Koumbianer
Member
****
Das Album geht schon in Ordnung, ich gebe da die 4.375. Highlights sind "Son Of A Preacher Man" (6*), "Soulicious" (5*), "Sexual Healing" (6*) und "I've Got to Use My Imagination" (5*), während ich auf die Säuselballaden gut verzichten könnte.
Zuletzt editiert: 01.12.2007 16:13
25.08.2007 22:33
miss_grace
Member
**
siehe Eden...^^
08.11.2007 17:00
Homer Simpson
Member
**
Musik ohne Soul
26.11.2007 00:49
Billie jean
Member
**

Ich füge hinzu, Musik ohne Seele! Wenn man sich an solche großen Songs, die Musikgeschichte geschrieben haben, herantraut, kann das Ganze nur großartig werden oder vollkommen daneben gehen, dazwischen gibt es nichts. Leider ist bei "Soulicious" Letzteres passiert, schade.
01.02.2008 00:32
southpaw
Member
****
Sachfremde Erwägungen führen hier wohl zu schlechten Bewertungen. Ordentliche Einspielungen mit solidem Gesang. Was soll hier so übel sein?

Andererseits natürlich in keinem Fall besonders interessant oder gar besser als die Vorlagen.

Chipfrog
Member
****
Hab mich immer um SC herumgedrueckt. Die ist aber auch so gar nicht mein Ding.
Beim Durchhoeren der Tracks wird jedoch deutlich, dass diese narzisstische Nudel bei Stimme ist. Und was mit ihr im Studio so gezaubert wird, klingt auch live durchaus hoerbar. Glaube, die schmort ganz schoen im bundesdeutschen Schlagersaft.
Also sagen wir mal so, wenn sie'n gscheites Menedschment haette und den Sepoort incl. Songraiting, den die US-Gesangs-Superstars wie Mariah etc und Suppensternchen ala Rihanna, Lavigne etc haben, wuerden wir uns vielleicht alle ziemlich wundern.

Zuletzt editiert: 03.08.2008 15:16

ron76
Member
*
ne, das geht gar nicht...

Southernman
Member
***
Prefiero olvidar que Sarah grabó este álbum.

remember
Member
****
3.5 hat's schon verdient, die Covers ziemlich souverän geschafft..

Bohlen4ever
Member
*
So lächerlich ist diese Frau und ihre "Musik".
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?