Supertramp - Brother Where You Bound

Cover Supertramp - Brother Where You Bound
LP
A&M 395 014-1 (de)
CD
A&M 395 014-2 (de)

Album

Jahr:1985
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:15.06.1985 (Rang 18)
Zuletzt:01.09.1985 (Rang 24)
Höchstposition:13 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:12
Rang auf ewiger Bestenliste:2273 (684 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 2 / Wochen: 20
de  Peak: 4 / Wochen: 23
at  Peak: 13 / Wochen: 12
nl  Peak: 4 / Wochen: 12
se  Peak: 7 / Wochen: 6
no  Peak: 6 / Wochen: 6
nz  Peak: 17 / Wochen: 9

Tracks

14.05.1985
LP A&M 395 014-1 (PolyGram) [de] / EAN 0082839501415
12.08.1985
LP RTB / A&M 2222914 (PolyGram) [yu]
1988
CD A&M 395 014-2 (PolyGram) [de] / EAN 0082839501422
Details anzeigenAlles anhören
1.Cannonball
  7:40
2.Still In Love
4:28
3.No Inbetween
4:41
4.Better Days
  6:12
5.Brother Where You Bound
16:34
6.Ever Open Door
3:05
   
2002
Reissue Remastered - CD A&M 069 493 354-2 (UMG) / EAN 0606949335427
Details anzeigenAlles anhören
   

Supertramp   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
The Logical Song15.09.19791414
Breakfast In America15.11.1979166
It's Raining Again01.01.1983710
You Win, I Lose20.04.1997401
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Breakfast In America15.04.1979154
Paris01.11.1980728
"... Famous Last Words ..."15.11.1982422
Die Songs einer Supergruppe15.04.1984138
Brother Where You Bound15.06.19851312
The Very Best Of Supertramp02.12.1990277
Some Things Never Change06.04.1997514
It Was The Best Of Times16.05.1999423
Slow Motion07.04.2002186
Retrospectacle - The Supertramp Anthology06.11.2005338
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.64 (Reviews: 11)
19.10.2003 12:55
Rewer
Moderator
******
...sehr gut...
27.07.2005 16:09
petra_1291
Member
******
hmmm
11.11.2006 20:18
remember
Member
****
das cover gefällt mir noch am besten..
nur 6 tracks (allein der titeltrack füllt fast die ganze seite aus), eben dieser ist der beste song darauf, weit dahinter cannonball (in der langen version) und der wenige rest ist knapper durchschnitt, vielleicht sogar überdurchschnitt - aber für frühere supertramp werke ist das sehr, sehr wenig..grosszügige vier!
03.01.2008 19:30
rhayader
Member
****
'Brother Were You Bound' ist das 1. Album nach dem Weggang von Roger Hodgson. Mit dem auch als Single ausgekoppelten 'Cannonball' geht die Post richtig ab. Big-Band-Bläsersound per exellence. Dann folgen mit 'Still In Love' und 'No Inbetweens' 2 Nummern, die das hohe Niveau nicht halten können. Erst mit 'Better Days' wird es dann wieder erträglicher. Der mit 16:30 Minuten zu lange theatralische Titelsong schwankt passagenweise zwischen Weltklasse und Oberliga. Zum Schluß gibt es mit 'Ever Open Door' noch eine feine Ballade, die versöhnt. Fazit: Das Niveau der früheren Alben wie etwa 'Even In The Quietest Moments' oder 'Crisis? What Crisis?' wird nicht erreicht. Diese früheren Alben waren auch geprägt vom reizvollen Wechsel der Leadvocals/Kompositionen zwischen Rick Davies und Roger Hodgson. Alle Songs nur von Rick Davies gesungen wirkt auf die Dauer eintönig. Genauso sind auch die Solo-Alben von Roger Hodgson nicht so das Gelbe vom Ei, da sein alter Kumpel Rick fehlt. Also Jungs, die Eagles habens es vor ein paar Monaten mit einem feinen Album vorgemacht. Raucht die Friedenspfeife und versucht es wieder miteinander. Millionen Fans würden Euch dankbar sein.
03.03.2008 17:49
Markus_70
Member
*****
Wer Supertramp wegen des eher poppigen Stils a la Roger Hodgson mag, wird vielleicht enttäuscht sein. Wer die härtere Kost a la Rick Davies bevorzugt, wird jedoch angenehm überrascht sein. Errinnert teilweise an die Monumentalwerke von Pink Floyd. Kein Wunder also, dass die Gitarre auf dem Titel-Track von David Gilmour ist...

Widmann1
Member
****
Cannonball find ich klasse, der Rest ist gut hörbarer Supertramp-Sound.

Dino-Canarias
Member
****
Ja, "Canonball" und der Titelsong als klare Höhepunkte
hier, den Rest muss man jetzt (selbst als Supertramp-Fan)
nicht unbedingt gehört haben....

4 ++

fabio
Member
****
buono

Lapacho
Member
*****
supertramp nur noch als quartett – ohne die nervende falsettstimme hodgson’s und seinem simplen songwriting – produzierten sie mit b.w.y.b. ein excellentes artpop-werk. saxophonist john helliwell konnte endlich endlich seine musikalische genialität ausleben. absolut interessant der titeltrack – 16 minuten – bluesige parts, floydsche gitarre, davis piano-gehacke, ruhige, prog anmutende songteile – grandios. allein das zusammenspiel zwischen rick davies piano und david gilmours klampfe in den letzten minuten des songs ist umwerfend.
https://www.youtube.com/watch?v=Fl5ihyuxnxE
(orwell lauscht mit )

Kanndasdennsein
Member
*****
Knappe 5.
Favoriten:
1. Better Days
2. Cannonball
3. Brother Were You Bound

öcki
Member
****
Dieses Album konnte mich nicht ganz überzeugen....
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?