The Alan Parsons Project - Vulture Culture

Cover The Alan Parsons Project - Vulture Culture
LP
Arista 206 577
CD
Arista 610 228-222
Cover The Alan Parsons Project - Vulture Culture
Cover
Cover The Alan Parsons Project - Vulture Culture
MC
Arista 406 577

Album

Jahr:1984
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:01.03.1985 (Rang 10)
Zuletzt:15.05.1985 (Rang 22)
Höchstposition:10 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:12
Rang auf ewiger Bestenliste:2112 (722 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 2 / Wochen: 13
de  Peak: 1 / Wochen: 18
at  Peak: 10 / Wochen: 12
nl  Peak: 3 / Wochen: 11
se  Peak: 7 / Wochen: 7
no  Peak: 9 / Wochen: 8
nz  Peak: 15 / Wochen: 5

Tracks

08.12.1984
LP Arista 206 577
1984
CD Arista 610 228-222
1984
MC Arista 406 577
Details anzeigenAlles anhören
1.Let's Talk About Me
  4:22
2.Separate Lives
  4:42
3.Days Are Numbers (The Traveller)
  4:02
4.Sooner Or Later
  4:26
5.Vulture Culture
  5:21
6.Hawkeye
  3:48
7.Somebody Out There
  4:56
8.The Same Old Sun
  5:24
   
02.03.2007
Expanded Edition - CD Arista / Legacy 82876838592 (Sony BMG) [eu] / EAN 0828768385920
Details anzeigenAlles anhören
1.Let's Talk About Me
  4:22
2.Separate Lives
  4:42
3.Days Are Numbers (The Traveller)
  4:02
4.Sooner Or Later
  4:26
5.Vulture Culture
  5:21
6.Hawkeye
  3:48
7.Somebody Out There
  4:56
8.The Same Old Sun
  5:24
9.No Answers Only Questions (Final Version)
  2:10
10.Separate Lives (Alternative Mix)
4:16
11.Hawkeye (Demo)
3:17
12.The Naked Vulture
10:42
13.No Answers Only Questions (The First Attempt)
2:57
   

The Alan Parsons Project   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Lucifer01.01.1980420
The Gold Bug15.03.1981152
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
I Robot15.11.1977234
Pyramid15.08.19781720
Eve15.10.1979232
The Turn Of A Friendly Card15.11.1980232
Eye In The Sky15.05.1982126
Ammonia Avenue01.04.1984514
Vulture Culture01.03.19851012
Stereotomy15.01.1986152
Gaudi15.02.1987168
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.39 (Reviews: 18)
19.10.2003 12:32
Rewer
Moderator
****
...gut...
Zuletzt editiert: 11.01.2011 23:41
21.10.2003 11:59
Mischlermaxe
Member
****
Gefällt mir gut, wenn auch kein Überhammer.
15.02.2004 16:38
abbey20
Member
******
Sehr gut!
11.04.2004 03:54
rogerp
Member
*****
Schönes, zeitloses Album mit einigen grossartigen Tracks: "Days Are Numbers", "Sooner Or Later", "The Same Old Sun".
28.09.2005 18:22
elton
Member
****
geht so
09.01.2007 11:52
Trille
Member
****
Knappe Vier. Das achte Album der Band ist das bis dato eindeutig schwächste der Band, nicht mal mehr die Instrumentals sind so recht gelungen. Thema ist eine Kritik des Konsumerismus und teilweise auch der amerikanischen Popkultur. #1 in D und #40 in GB.
12.05.2007 12:09
remember
Member
***
Nach Stereotomy sicher das schwächste APP Album. Mittlerweile gibt es jetzt sogar um 5 Songs erweitert als 1985, was das Album trotzdem nicht besser macht..
3.85 wäre der D/S, in einem durch denoch maximal 3* wert.
Mit dieser LP waren sie erstmal in GB erfolgreicher als in den USA (#40 / #46), obwohl es um amerikanische Popkultur geht.
Zuletzt editiert: 31.01.2011 18:46
05.06.2007 12:23
WeePee
Member
*****
Kommerziell, aber gut

Voyager2
Member
**
Hatten sich Alan Parsons und Eric Woolfson für die Produktion einer neuen LP bisher immer sehr viel Zeit gelassen, so schob er nur knapp ein dreiviertel Jahr nach der Veröffentlichung von „Ammonia Avenue“ sein achtes Werk „Vulture Culture“ nach. Und entsprechend der kurzen Produktionszeit klingt das Album wie ein musikalischer Schnellschuß. War das 82er Album „Eye In The Sky“ schon nicht berauschend, so ist „Vulture Culture“ eine einzige Enttäuschung. Es gibt ein gelungenes Stück, „Sooner Or Later“, das die typische Atmosphäre eines Alan Parsons/Eric Woolfson Songs beinhaltet. Der Rest klingt durchschnittlich, nichtssagender Mainstreampop, der sich allenfalls für das Mitternachtsprogramm eines Radiosenders eignet.
„Vulture Culture“ ist ein Album, das sich Alan Parsons und Eric Woolfson hätten sparen können.

Widmann1
Member
******
Voyager2 beschreibt sehr schön den Gegensatz zwischen dem alten und dem neuen APP.
Mir gefällt halt eher das Neue, vielleicht auch weil diese Zeit bewusst miterlebt habe.
Zuletzt editiert: 14.08.2010 00:36

Windfee
Member
*****
durchschnittliche Bewertung: 4,875 Punkte

persönlicher Favorit:

- Let's talk about me


klamar
Member
*****
... schon wieder sehr viel besser als der schwache Vorgänger ... wegen einiger zeitloser Spitzensongs -siehe oben- insgesamt ein knappes sehr gut ...

rhayader
Member
****
Auf ihrem achten Album bietet das Alan Parsons Project rundum gelungenen, radiofreundlichen Pop. Allerdings ist die Musik bei weitem nicht mehr so interessant und packend wie auf früheren Alben.
Beste Songs, das von Chris Rainbow gesungene 'Days Are Numbers (The Traveller)' sowie 'Somebody Out There' und 'Sooner Or Later'.
Interessanterweise ist der Bonus-Track 'No Answers Only Questions', der erst 2007 auf der remasterten Version veröffentlicht wurde, in seiner schlicht arrangierten Art untypisch für das APP, aber für mich eigentlich herausragend.
Benotung: 4+

Dino-Canarias
Member
****
Auf den Albumtitel bezugnehmend, würde ich eher von
einem kleinen "Kulturschock" sprechen, was die Qualität dieses
Werkes anbelangt, zumindest wenn man die Songs hier
vergleicht mit ihren besten Alben aus den 70ern und frühen
80ern.....glattgebügelter geht's echt nimmer auf dieser Welt,
innovativ ist irgendwie (ganz) anders!

Anspieltipp: Der Opener und sonst nix.....


Blanke 4.


Zuletzt editiert: 11.12.2013 23:53

stier32
Member
*****
Vulture Culture ist für mich ein gutes APP Album.
Days are numbers und Seperate lives sind für mich die Highlights drauf.

ulver657
Member
***
im Vergleich mit anderen APP Alben fällt dieses hier krass ab. ich komme nicht umhin, es fast als schlecht zu bezeichnen. sehr knappe 3* hierfür!

80s4ever
Member
****
Auch noch ganz ok. Hat ein paar Perlen drauf.

sushi97
Member
******
Ich liebe sowohl die ersten Alben als auch die letzten Alben des Alan Parsons Project. Der Stil hat sich natürlich ein wenig geändert. Spätestens ab Ammonia Avenue wurde alles poppiger und elektronischer. Aber ihren Grundstil, den des "Art-Rocks" haben sie praktisch nie verlassen. Auch hier erkennst du bei genauem Hinhören die Präzision und den Perfektionismus beim Zusammenklang der Töne. Auch hält mein allzu geliebtes Saxophon in vielen Songs Einzug. Mir gefällt Vulture Culture ganz vorzüglich; von vorne bis hinten und so kommen für mich gar nichts anderes als 6 Punkte in Frage.
Zuletzt editiert: 30.11.2017 17:52
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?