Yes - Machine Messiah

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
10:27DramaAtlantic
K 50 736
Album
LP
22.08.1980
10:27Drama [Expanded & Remastered]Elektra / Rhino
WPCR-75503
Album
CD
26.10.2010
10:27Original Album SeriesRhino
8122-79828-4
Album
CD
01.02.2013
10:27The Studio Albums 1969-1987Atlantic
8122-79649-6
Album
CD
15.11.2013

Yes   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Owner Of A Lonely Heart15.04.1984172
Owner Of A Lonely Heart (Max Graham vs. Yes)17.07.2005561
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
9012515.02.1984912
Heaven & Earth01.08.2014561
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.82 (Reviews: 11)
11.09.2006 18:23
Voyager2
Member
******
Starker Song aus dem zu Unrecht unterschätzten Album "Drama" von 1980.
25.11.2007 15:04
Homer Simpson
Member
******
die ersten 3/4 bieten Doom im Yes Stil
11.02.2008 00:34
longlou
Member
******
großartig
26.02.2008 17:06
Anhalter
Member
******
Eines der besten Yes-Stücke überhaupt ...

ulver657
Member
***
mir gefaellt dieses stueck nicht wirklich. zu zerstueckelt und zu nervoes. halt die neueren Yes. mir gefallen die aelteren sachen von ihnen viel besser!

remember
Member
****
Nach den ersten 90 hektischen Sekunden beruhigt sich das Ganze.
Sehr nett aber für nett auch viel zu lange. Interessant sind die vielen Tempiwechsel.

fleet61
Member
***
... nicht mein Ding ...

Windfee
Member
****
hier halte ich es eher mit der kritischen Fraktion - auch für mich ist das eins der schwächsten Stücke von Yes: eine knappe Vier, weil es sich halt doch eingeprägt hat und die ruhigen Gesangsparts doch recht gefällig sind... 3.5*

pwill
Member
*****
Leuchtende 5 Sterne von mir. Das Stück rockt - weniger intellektuell - und wirkt zugleich düster und fatalistisch, erstaunlicherweise nicht ganz unähnlich wie die frühen Genesis-Stücke.
Ich kann mit diesem Sound durchaus etwas anfangen.

James Egon
Member
*****
Das, was pwill sagt, kann ich hier wieder voll unterstreichen.

sushi97
Member
*****
Spannender Song, denn man merkt zwar einserseits, dass Yes sich am verändern ist, aber andererseits auch noch den Drang haben ihre alte Identität auszuleben. So kommt hier - auch ohne Jon Anderson - ein feiner Prog-Rock-Titel raus. 5 Sterne gibt's dafür.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?