a-ha - Real Meaning

Charts

Keine Chartplatzierungen.

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:40Foot Of The MountainWe Love Music
06025 2708998
Album
CD
12.06.2009

a-ha   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Take On Me15.11.1985112
The Sun Always Shines On T.V.15.02.1986812
Hunting High And Low15.09.1986244
I've Been Losing You01.12.19862012
The Living Daylights15.08.1987188
Stay On These Roads01.05.19881114
Crying In The Rain21.10.1990178
Summer Moved On09.04.20001011
Forever Not Yours14.04.20023110
Celice23.10.2005417
Foot Of The Mountain05.06.20092814
Shadowside30.10.2009731
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Hunting High And Low01.02.19861820
Scoundrel Days01.12.1986912
Stay On These Roads15.05.1988910
East Of The Sun, West Of The Moon11.11.1990233
Headlines And Deadlines - The Hits Of a-ha24.11.1991324
Minor Earth | Major Sky30.04.2000411
Lifelines12.05.200227
How Can I Sleep With Your Voice In My Head13.04.2003732
Analogue20.11.2005182
Foot Of The Mountain26.06.20091111
2520.08.201099
Ending On A High Note - The Final Concert: Live At Oslo Spektrum, December 4th 201015.04.2011612
Cast In Steel18.09.2015133
MTV Unplugged - Summer Solstice20.10.2017145
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.16 (Reviews: 25)

Sacred
Member
****
plätschert so dahin, naja allenfalls nett

Philo
Member
****
das sehe ich auch so...

Falcofreak
Member
****
Der 5. Song aus ihrem brandneuen Album ist sanft und melancholisch geworden. Er kann sich weniger abheben als seine Vorgänger.

Reto
Member
*****
Nicht gleich sofort bewerten, sondern ein paar Mal durchhören. Dann erst erschliessen sich einem diese zarten Klänge.
Zuletzt editiert: 27.04.2012 16:12

sbmqi90
Member
******
Tadellos!

intro111
Member
*****
sehr fein

kravitz182
Member
*****
Der Song plätschert sicherlich nicht daher aber trotzdem braucht er wahrscheinlich einige Anläufe mehr als die bisherigen Songs vom Album Foot Of The Mountain!
Erstmals eine aufgerundete 5! erinnert mich durch Mortens Stimme irgendwie an Take That!
Zuletzt editiert: 31.10.2009 18:22

X-tended
Member
***
Nett, aber nicht wirklich bedeutsam. 3+

Blackbox!
Member
****
Netter Song.

King Peos
Member
****
im Vergleich mit den ersten vier Songs des Albums doch ein wenig schwächer. 4

Widmann1
Member
****
da nehmen sie unverständlicherweise Tempo raus

Samuelw300
Member
****
Hoppelt mit knackigem Beat gemütlich vor sich hin. Sicherlich kein übler Song aber es fehlt was hervorstechendes bei dem Song. ****

Southernman
Member
****
Buena.

Trille
Member
***
Der bis dato schwächste Song des Albums ist monoton und zu kitschig, fast wie ein Kinder-Einschlafliedchen.

remember
Member
***
weniger..

begue
Member
****
Guter Durchschnitt.

Getharda
Member
*****
5+

vancouver
Member
****
mmh plätschert definitv ein wenig dahin, aber nicht störend

Phil
Staff
****
knapp gut

gate4free
Member
****
Nach den ersten 4 Hammersongs des Albums ist das ja geradezu eine "Schlafnummer" - obwohl sogar das noch besser ist als vieles, was a-ha in den letzten 20 Jahren nach "Scoundrel Days" hervorgebracht haben.

!Xabbu
Member
****
passt ganz gut ins album.
ich nenne das mal 'aktive erholung'

fleet61
Member
*****
... bemerkenswert schönes Stück der norwegischen Superstars ...

Kamala
Member
****
...nett aber nicht umwerfend...

NachoGhez
Member
****
Buena

sanremo
Member
****
gut
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?