dEUS - Keep You Close

Cover dEUS - Keep You Close
Cover

Album

Jahr:2011
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Einstieg:30.09.2011 (Rang 56)
Zuletzt:30.09.2011 (Rang 56)
Höchstposition:56 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:1
Rang auf ewiger Bestenliste:10579 (20 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 38 / Wochen: 2
de  Peak: 67 / Wochen: 1
at  Peak: 56 / Wochen: 1
fr  Peak: 32 / Wochen: 6
nl  Peak: 3 / Wochen: 13
be  Peak: 1 / Wochen: 32 (V)
  Peak: 3 / Wochen: 15 (W)

Tracks

16.09.2011
CD Universal 277 8395 (UMG) [be] / EAN 0602527783956
16.09.2001
CD Play It Again Sam PIASR510CD / EAN 5414939147425
Details anzeigenAlles anhören
1.Keep You Close
  5:16
2.The Final Blast
  4:39
3.Dark Sets In
  4:53
4.Twice (We Survive)
  4:33
5.Ghost
  4:36
6.Constant Now
  3:48
7.The End Of Romance
  4:38
8.Second Nature
  4:03
9.Easy
  6:38
   
16.09.2011
LP Play It Again Sam 945.B510.010 / PIASR 510 LP (PIAS) / EAN 5414939147517
Details anzeigenAlles anhören
   

dEUS   Künstlerportal

Singles - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Austria Top 40
TitelEintrittPeakWochen
Pocket Revolution25.09.2005581
Vantage Point02.05.2008574
Keep You Close30.09.2011561
 

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.25 (Reviews: 4)

gherkin
Member
******
Alweer een toppertje van deze supergroep.

bjorn614
Member
****
Leuk album

Getharda
Member
******
Klasse Album. 6

karaoke-portal.ch
Member
*****
Neulich aus der Stadtbliothek #004

Allgemeines Geplapper: Grundsätzlich würde ich an einem Album mit so einem Cover anstandslos vorbeigehen. Dass das Teil in der Sparte "Rock" eingeordnet war, machte es gleichwohl spannender. Von der Band gehört hatte ich bislang nie, also hatte ich dementsprechd absolut keine Idee, was mich hier erwarten könnte. Wikipedia sei dank, weiss auch ich jetzt, um was für belgische Wunderkinder es sich hier handelt. Mehr als 10'000 Stück des Albums sind am Release-Tag in Belgien verkauft worden (das sind immerhin 1% der Landesbevölkerung)

Artwork-Beschnupperung: Grässlich, einfach nur grässlich - wie kommt man auf die Idee, so ein miserables Foto zu verwenden und dieses dann auch noch künstlerisch zu verunstalten? Innen geht es farbenfroh abgegraut weiter. Grau passt - es ist einfach grauenhaft.

Quantitäts-Qualitäten: 9 Tracks in einer Gesamtspielänge unter 45 Minuten. Da muss etwas dran sein, wenn das Album gleich in sieben Länder in den Charts landet...

Gehörgang-Durchgang: Quantität und Artwork sagen wie üblich gar nichts über den eigentlichen Inhalt aus, also rein in den Player. Erfrischend anders kommt das daher. Oboen und Hörner mischen sich gekonnt zwischen Gitarren und abwechslungsreiche Rhytmen. Abwechslungsreich und erfrischend anders ist dann auch mein Fazit. Nervig allein das Intro zum letzten Track, wo für den Moment nur noch aus dem rechten Lautsprecher was zu hören ist. Muss nicht sein, und mit Kopfhörer so was von unangenehm. Für meinen Geschmack ist das Album aber deutlich zu kurz geraten.

Werde ich mir kaufen: Eher
Instant-Replay: Ghost, Second Nature
Kommentar hinzufügen und bewerten
Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Portugal Schweden Schweiz Spanien Suisse Romande
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?